Wir haben die ganze Woche wie wild die Werbetrommeln für die Aktion „Goldener Windbeutel“ von Foodwatch gerührt und heute ist es soweit. Der Sieger, in diesem Fall muss man wohl eher sagen: Der Verlierer steht fest!!!

Der Preis, den kleiner haben möchte, für die dreisteste Werbemasche geht dieses Jahr an:

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Gut, man muss sagen, Capri-Sone hat auch wirklich alle Anstrengungen unternommen, sich auf den ersten Platz zu katapultieren. Keine peinliche Marketingaktion war den Verantwortlichen der Sisi-Werke in den letzten Wochen zu dumm, um sich unbeliebt zu machen.

Als erstes reagierte die Marketingabteilung mit dieser Pressemitteilung auf der Homepage:

Pressemitteilung, die plötzlich von der Homepage verschwand

 

Auf diese Pressemitteilung hin „entschuldigte“ sich Foodwatch mit einem YouTube-Video:

Nach diesem Entschuldigungsvideo verschwand dann die Pressemitteilung.

Heute wurde versucht, den Goldenen Windbeutel an Capri-Sonne zu überreichen. Doch anstatt das Votum von 120.000 Verbrauchern ernst zu nehmen und sich zu der Kritik an dem perfiden Kinder-Marketing zu äußern, bekam Foodwatch von Capri-Sonne nur diese Stellungnahme in die Hand gedrückt:

Stellungnahme zum Titelgewinn

 

 

Hier noch ein paar Bilder vom Übergabeversuch.

 

Wir von Kochhelden.TV wissen sehr wohl, dass es weitaus schlimmer Werbepraktiken von anderen Herstellern im Lebensmittelbereich gibt.

Capri-Sonne steht für uns nur stellvertretend für das fehlgeleitete Marketing im Ernährungsbereich. Mit den Beiträgen von foodwatch wollen wir einen kleinen Beitrag leisten, zumindest die Eltern, die unseren Blog lesen, wach zu rütteln und auf bestimmte Produkte zu stoßen, die trotz „Orangensaft“ oder „Müsli“ vielleicht doch nicht ganz so gesund für Kinder sind.

Es ist für uns durchaus richtig, dass dieser Preis stellvertretend an alle Fruchtsafthersteller geht, die sich im Kinderbereich engagieren, um ihren Umsatz zu erhöhen.

Wir weißen hiermit erneut auf den hohen Zuckergehalt in Fruchtsäften hin. Dieser ist oft ähnlich hoch, wie in einer Cola.

Wenn O-Saft, dann frisch gepresster Saft und bitte auch nur in Maßen.

Previous post

Lebensmittelmarketing für kindgerechte Ernährung

Next post

Promioffensive bei McDonalds

Jens

Jens

1 Comment

  1. […] bei der Aktion “Goldener Windbeutel”, die dieses Jahr auf eine Aktion gegen Capri Sonne angelegt […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.