Am Samstag war Joey Kelly bei der Wok-WM auf Pro 7 zu sehen. Leider konnte er keine Medallie abräumen. Wir spulen die Zeit etwas zurück.

Joey Kelly

Kochhelden.TV trifft Joey Kelly bei seinem Vortrag „No Limits“

Januar: Mariella, eine gute Bekannte von Fossy, unserem Kameramann schreibt uns: „Jungs, Joey kommt!!! Habt Ihr Lust dabei zu sein und seinen Vortrag zu lauschen?“

Lange müssen wir nicht überlegen, da wir Joey Kelly, einen der verrücktesten Extremsportler schon vor kurzem in der Porsche Arena auf einem Vortrag gesehen haben und von seinem Lebenslauf fasziniert sind. Eindrucksvoll ist sein Leben als Unternehmer bei der Kelly-Familie und als Ausdauersportler allemal.

Bislang absolvierte er über 40 Marathons, über 30 Ultramarathons, 9 Wüstenläufe, 3 mal das Radrennen „Race Across America“ von der West- zur Ostküste der USA, insgesamt über 100 Marathons, Ultramarathons und Ironmans, sowie über 100 Halbmarathons, Kurzdistanztriathlons und Kurzdistanzwettkämpfe.

Bis heute hält er mit 8 IronMan-Triathlons innerhalb eines Jahres den Rekord.

In 17 Tagen und 23 Stunden durchquerte Joey Kelly im September 2010 Deutschland von Wilhelmshaven bis zur Zugspitze. Auf seinem 900 km langen Fußmarsch, ohne Geld, ernährte er sich nur von dem was die Natur ihm gab, täglich mindestens 50 km.

Im Winter 2010/2011 bestritt er mit Markus Lanz im deutschen Team den „Wettlauf zum Südpol“ in 10 Tagen legten sie eine Strecke von 400km zurück, bei Temperaturen bis zu -40 Grad, 100 Jahre nach dem legendären Wettkampf zwischen Scott und Amundsen.

2011 kehrte er nach 10 Jahren zum Badwaterrun einem der härtesten Ultramarathons weltweit zurück, um seine damalige Laufzeit von 55:08 h mit unter 48 Stunden über 217 km Distanz zu verbessern, mit 43:22 h gelang im seine diesjährige Zielsetzung.

Ausdauersport als Ausgleich zu seiner Arbeit mit der legendären „Kelly Family“, die in den neunziger Jahren grosse musikalische Erfolge feierte, lehrten ihm mit absoluter Disziplin, viel Ehrgeiz, zielstrebig seine Ziele zu erreichen und sich zukunftsorientiert neue Ziele zu setzen.

Februar: Joey referiert über seine Zeit bei den Kellys, spinnt witzige Geschichten in seinen Vortrag ein, schlägt den Bogen hin zum Ausdauer- und Extremsport.

Zeitweise erinnert sein Monolog an Selbstbeweihräucherung , er reiht seine tollen sportlichen Ereignisse aneinander und man denkt

„Puh..was hat der bekloppte Kerl denn nicht Verrücktes im Leben gemacht?“.

Trotz der „Joey-Show“ und dem uns persönlich fehlenden Motivationen und Lerneffekten, war es auch ein zweites Mal ein Spaß Joeys Vortrag zu hören, da er es gekonnt schafft, sich selbst und die Musik der Kelly Family mit charmanten Witz auf die Schippe zu nehmen.

Joey verfolgt konsequent seine Ziele mit Ausdauer,  Willen und Leidenschaft. Dafür bekommt er unseren Respekt und sehen wir über den etwas selbstverliebten und mit technischen Defekten behafteten Vortrag hinweg.

Den Höhepunkt findet der Abend darin, dass er alte Kelly-Family-CD`s an die Gäste verteilt und 10 km mit einigen Teilnehmern nach der Veranstaltung durch Ludwigsburg joggt und wir einige wenige Worte mit Ihm wechseln konnten.

Zum Thema Wok-WM sagte er uns: Wenn Ihr mich mit einem Magneten am Arsch seht..das ist meine neue Idee, damit ich fest im Wok sitze. Hat nicht ganz ausgereicht Joey…nächstes Mal wieder…

Juhuu…wir sind stolze Besitzer von einer Kelly-Family-CD!!

Wir sollten Sie vielleicht hier an Euch verlosen 😉 Hab aber vergessen, mir n Autogramm geben zu lassen..sorryyyy

Previous post

Low Carb Himbeerkuchen

Next post

Tag der gesunden Ernährung

Jens

Jens