Manchmal dient eine Fernsehzeitschrift nicht nur als Entscheidungsgrundlage für das abendliche Fernsehprogramm. In diesem Fall haben wir neulich ein sehr leckeres Rezept unter der Rubrik „Kreativ und alltagstauglich“ auf Seite 2 gefunden.

Kreativ, alltagstauglich und dann auch noch aus der „schnellen Schlankküche“ – das ist doch genau unser Ding. Also haben wir das Rezept nachgekocht.


Anfangs waren wir etwas skeptisch: Huhn und Fisch zusammen – puhh..ob das mal gut geht. Wir wurden eines Besseren belehrt. Es schmeckt hervorragend.

Hinweis: Passt etwas auf im Umgang mit dem Salz. Durch den Fisch schwappt der Geschmack sehr schnell ins Salzige um. Da etwas vorsichtig mit dem Salz umgehen.

 

  • 240 gr Hähnchenbrustfilet
  • 2 Sardellen/ Makrelen (in Salzlake)
  • 500g stückige Tomaten
  • 2 TL Öl / Kokosfett
  • 50-80 g Rucola
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL italienische Kräuter

 

  1. Hähnchenfilet unter Wasser waschen, trocken rubbeln und in Würfe schneiden
  2. Tomaten in Würfel schneiden 
  3. Pfanne erhitzen und dann Öl/ Kokosfett hineingeben
  4. Hähnchenfleisch ca. 5 min anbraten
  5. Fisch abbrausen, trocken tupfen und fein hacken
  6. Hähnchenwürfel salzen und pfeffern
  7. Stückige Tomaten in die Pfanne hinzugeben
  8. Sardellen unterrühren und alles zum Kochen bringen
  9. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken
  10. Ca. 5 min Köcheln lassen
  11. Währenddessen den Rucola verlesen, waschen (5 min wässern damit die Bitterstoffe verschwinden) und trocknen
  12. Hähnchenpfanne auf dem Teller verteilen, mit Rucola bestreuen
Italienische Hähnchenpfanne

Italienische Hähnchenpfanne

 

Previous post

Gefahren bei Low Carb

Next post

Stern.de und CNN: Ostern ist gerettet - Eier sind gesund

Jens

Jens

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *