Es ist Sommer 2013. Ich befinde mich wenige Tage vor meinem Kroatienurlaub und träume schon davon, wie ich in der Sonne entspannen kann und in den Genuss der kroatischen Küche komme. Durch das Bürofenster kitzelt mich ein Sonnenstrahl an der Nase. bald Urlaub..ach…das ist dringend nötig. 

Mitten in diese Büroidylle klingelt mein Mobiltelefon. Hamburger Nummer. Ich räuspere mich und geh ran. „Hi Jens, hier ist Markus von Mens Health, hast Du Lust auf eine Kooperation Mens Health-Kochhelden.TV und kurz für mich Zeit?“

Einige Telefonate mit Markus, seines Zeichens Chefredakteur und mit Peter, dem Onlinechef später , stehen wir in unserem Küchenstudio und drehen dieses erste Video für Mens Health. Es ist mittlerweile Dezember, ich habe Grippe und schleppe mich mit 38 ° Fieber durch den Videodreh. Der erste Dreh war ein hartes Stück Arbeit, weil wir alles perfekt machen wollten, wir alle krank waren und umbedingt etwas tolles abliefern wollten.

Heraus kam dieser tolle Salat, den ich Jedem gerade jetzt in der Grillzeit ans Herz legen möchte.

Lasst es Euch schmecken.

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Fenchel
  • 2 Äpfel
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • 6 Blatt Basilikum
  • Fenchelsamen aus der Mühle
  • 1 Chili – Gemüsepeperoni (nicht so scharf)
  • 1 EL Olivenöl
  • 3-6 Parmesanspäne
  • 1 Prise Salz 

 

Zubereitung:

  1. Fenchel quer zur Faser in feine Streifen schneiden (gut geht das mit dem Gurkenhobel)
  2. Apfel fein würfeln, Basilikum kleinschneiden
  3. Gemüsepeperoni entkernen und in kleine Würfel schneiden
  4. Fenchel, Apfel, Pinienkerne, Fenchelsamen, Peperoniwürfel, Basilikum in einer Schüssel mit etwas Olivenöl mischen
  5. etwas Orangenzeste drüber reiben
  6. mit ausgepressten Orangensaft abschmecken
  7. mit etwas Salz marinieren 
  8. Parmesanspäne über den Salat hobeln und mit 1 Blatt Basilikum anrichten
Previous post

Sternegipfel 2014 / Intergastra: Benjamin Maerz

Next post

NoGo der Woche: McDonald´s erlaubt genmanipuliertes Futter für Chickenburger

Jens

Jens

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *