Ich setze mich ja gern selbst unter Druck.

Ziel setzen – rausposaunen. Das hat dann den Effekt, dass ich auch abliefern muss – es gibt kein „Zurück“ mehr. Alles was man öffentlich sagt, muss auch eingehalten werden, sonst bist du nur ein Schwätzer und so etwas will ich sicher nicht sein.

 

Machen – nicht reden

 

Deshalb auch dieses kurze Statement und verbaler Gruß aus der Küche.

Kochhelden-Küche - www.kochhelden.tv

 

Die letzten Wochen und Monate waren von viel Stress, dem Umzug und menschlichen, wie auch beruflichen Enttäuschungen gekennzeichnet. Leider konnte ich deshalb nicht so für den Blog produzieren, wie ich das gerne gewollt hätte. Aber es hat noch nie geholfen über die Vergangenheit zu lamentieren und Gründe zu suchen, wieso etwas nicht ging.

 

Wichtig ist, was vor einem liegt und daraus etwas zu machen und Gas zu geben.

 

Und das machen wir jetzt auch.

 

Die neue Küche ist aufgebaut, voll funktionstüchtig und ich stecke mitten in einigen Produktionen, die das Jahr 2017 zu einem tollen Jahr werden lassen.

Ich möchte noch unbedingt erwähnen, dass diese fantastische Küche vom Küchenstudio Negele in Winnenden konzipiert und gebaut wurde. Ich bin so sehr glücklich mit dieser Küche, dem Service und der Beratung, dass ich dies hier einfach auch erwähnen und Danke sagen möchte.

 

Für dich als Leser wird sich eigentlich nur das ändern, dass ich den Output an Rezepten und Videos nach oben fahren werde.

Mein Motto 2017  wird „Back to the roots“ sein. Mehr gesundes Futter – mehr Fitnessfood, weniger Kooperationen, weniger Werbung – volle Konzentration auf Gesundheit und gesundes ausgewogenes Essen.

Previous post

Frucht-Smoothie: Strawberry Tropical

Next post

Bärlauchsalz {selbstgemacht}

Jens

Jens

2 Comments

  1. 18. April 2017 at 10:18 — Antworten

    Wie sagt man so schön: Gut Ding will Weile haben!

    Ich stecke auch noch in einem Blogtief, aber das letzte Jahr konnte man einfach in die Tonne kloppen, so viel war da privat los! Daher: Kenn ich, das doofe Gefühl, nicht von der Stelle zu kommen… Haken dran, weitermachen! Das macht ihr schon goldrichtig!

    Schön habt ihr’s auf jeden Fall in Eurer neuen Küche!
    Ich freu mich auf leckeres Essen – und hoffentlich mal wieder ein Wiedersehen in Stuttgart! :-*

    Liebe Grüße,
    Katja

    • 18. April 2017 at 15:05 — Antworten

      Vielen Dank für die lieben Worte 😉 Ja, manchmal trampelt und trampelt man und man hat das Gefühl, man arbeitet zwar wie ein ochs, aber es geht nicht vorwärts und man weiss eh nicht, wo man anfangen soll.
      Wir sehen uns sicher wieder. So weit wohnen wir ja nicht auseinander.
      Liebe Grüße

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *