Es gibt Essen, die man einfach mal gemacht haben muss. Dazu gehört es eine Frühlingsrolle zu drehen.

Wie das in unserem Haushalt so Gang und Gebe ist, bereiten wir alles frisch zu. Ich zieh also los, um Reisblätter beim Asiaten und Schafskäse beim schwarzen Schaf neben an zu besorgen.

Nachdem ich 3-5 Rollen vor mich hin zentrifugiert und anschließend im gleichen Tempo verfuttert habe, kam mir die Idee, mal andere Dinge in diese labbrigen Blättchen einzupacken – eben auch einen Schafskäse, der sein trauriges Dasein in unserem Kühlschrank fristete.

Damit er in dem Schlabberlappen nicht so depressiv drein schaut, schmiss ich den Kameraden schwubsdiewupps in die Pfanne und verpasste dem Käse eine ordentliche südländische Bräunung. So sah er fesch wie ein Gigolo aus und konnte sich neben der feurigen Tomaten-Ingwer-Salsa aus Spanien sehen lassen.

 

Tomatensalsa, Schafskäse - www.kochhelden.tv

 

Ein feuriges, geschmacklich gut harmonisierendes Pärchen lag da auf dem Teller und flirtete ganz ungeniert miteinander. Ich wollte keinen Aufpasser zwischen die beiden drängen, aber etwas Anstand muss schon sein. So kam es, dass der anständige und doch knackig aussehende junge Spinat im Sesamkleid ums Eck huschte und sich zu Käse und Salsa auf den Teller gesellte.

 

 

Tomatensalsa, Schafskäse - www.kochhelden.tv

 

Das sich die drei als ein Traum-Trio herausstellen, werdet Ihr spätestens dann merken, wenn Ihr Euch eine Gabel dieses gesunden Essens in den Mund schiebt und Euer Gaumen das Zusammenspiel der Geschmäcker erfährt.

Ich würde gerne ein „Mhmm…verflucht ist das lecker…“, von Euch hören. Viel Spaß beim Nachkochen.

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stück Schafskäse
  • 4 Reisblätter
  • 16 Kirschtomaten
  • 1 kleine Knolle Ingwer
  • 1 kleine Chilischote
  • Salz
  • 500 g Babyblattspinat
  • jeweils 1 TL weißen und schwarzen Sesam
  • 1 EL Sesamöl
  • Chiligewürz nach Geschmack
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Limette

 

Zubereitung:

Für den Käse:

  1. Reisblatt auf einer Unterlage ausbreiten und vorsichtig mit Wasser einreiben.
  2. Käse in die Mitte legen und etwas Orangenschalenabrieb über den Käse geben.
  3. Vorsichtig zu einem Päckchen schnüren und in Erdnussöl goldbraun braten.

Für die Salsa:

  1. Tomaten vierteln und salzen.
  2. Den Mix eine halbe Stunde ziehen lassen.
  3. Ingwer und Chili in Würfel schneiden und zu den Tomaten geben.
  4. Limettenschalenabrieb dazu geben und  abschmecken.
  5. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Für den Spinat-Sesamsalat

  1. Spinat waschen und trockentupfen, etwas salzen.
  2. Weißen Sesam ohne Öl anrösten oder schon angerösteten Sesam kaufen und zum Spinat geben.
    Schwarzen Sesam, Chiligewürze und Sesamöl vermengen und zum Salat geben.
  3. Saft von einer Orange dazu pressen und fertig!

 

Tomatensalsa, Schafskäse - www.kochhelden.tv

Previous post

Siemens cookingCup 2016

Next post

Wet Market Singapur

Jens

Jens

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *