Heute ist Premiere für uns bei Kochhelden.TV. Wir nehmen zum ersten Mal an einem sogenannten Blogevent teil.
Ein Kochmädchen hat Geburtstag! Nicht die Dame selbst, sondern Ihr Foodblog. Sie ist also nicht nur ein Kochmädchen, sondern nennt auch Ihren Foodblog so. Eigentlich ganz einfach. Der Blog wird 2 Jahre alt und wir gratulieren natürlich.

Was bei einem Geburtstag nicht fehlen darf ist ein Blogevent. Dieser steht unter dem Motto „Die flotte Rolle“.

Flotte Rolle? Mhmm…was mach ich denn da? Wie das bei uns so üblich ist, fahren wir die gesunde Schiene hier bei Kochhelden.TV und können natürlich nicht in die süße Kerbe hauen. Somit schwinden unsere Chancen natürlich massiv, den Blogevent zu gewinnen. Aber das ist egal. Im Leben kommt es nicht immer darauf an der Beste zu sein und zu gewinnen. Man sollte sich treu bleiben, dann gewinnt man mehr im Leben, als man erst denkt. Das war jetzt schön philosophisch gesprochen und ich verspreche Euch, ich habe diese Worte nicht aus einem chinesischen Glückskeks geklaut.

Ich habe kurz nachgedacht und mich für eine „Rolle“ entschieden, die ich selbst noch nie gemacht habe, aber schon immer ausprobieren wollte – die Spinatrolle, auf neudeutsch Spinat-Ei Wrap.

 

Spinat-Ei-Wrap mit Lachs oder Schinken

 

Zutaten für 1 Wrap:

  • 200 g TK-Spinat
  • 2 Eier
  • Prise Chiliflocken
  • Gorgonzolakäse
  • Frischkäse
  • Lachs oder Schinken

Zubereitung:

  • Spinat auftauen und abtropfen
  • Spinat, Eier, Käse (kleingeschnitten), Chili verrühren und mit Salz und Kräutern abschmecken

Masse auf dem Backpapier verteilen

 

Bei 160 °C bei Umluft 20-30 min backen

 

  • Abkühlen lassen

Im abgekühlten Zustand mit Frischkäse bestreichen und Lachs oder Schinken auflegen

Jetzt den Wrap vorsichtig zusammenrollen und mit Holzstäbchen fixieren

 

Die ganze Rolle mit Alufolie umwickeln und für 1-2 h in den Kühlschrank

 

Fertig ist die „Flinke Rolle“

Happy Bloggeburtstag Kochmädchen…

 

Previous post

Rückrufaktion: Stiftel-und Reibekäse

Next post

No-Go der Woche: Sonnenblumenkerne in Schokolade

Jens

Jens

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.