Wir stehen auf einfache Dinge. Ernährung muss gesund, ausgewogen, wohlschmeckend und einfach sein. Das versuchen wir immer wieder in den Gerichten zu transportieren. Heute am Tag der gesunden Ernährung wird es ganz einfach und wir haben uns einen schnöden einfachen Salat zusammen gezimmert.

 

Eine bunte Salatvariation mit Honig-Curry-Dip zum Mittag oder Abendessen

 

Tag der gesunden Ernährung – ja was ist das denn jetzt wieder?

Manchmal hab ich das Gefühl, dass sich irgendwelche Unternehmen und Verbände immer wieder einfach so Tage ausdenken, um Ihre Programme und Produkte an den Mann zu bekommen, bekannt zu werden oder sich zu profilieren.

Tag des Mannes, Frauentag, Tag des Hundes, Tag des linken Katzenohrs, Valentinstag, SchniBlo-Day und so ist halt heute am 07. März 2014 einfach mal so „Tag der gesunden Ernährung“, proudly presented by Verband für Ernährung und Diätetik (VFED)

Dieser Tag findet nun schon zum 17. Mal statt. Marketingtechnisch ein Drama, wenn ich als Ernährungscoach erst heute über Twitter davon höre.

Nachdem letztes Jahr „Ich-vermarkte-alles-Sternekoch“ Alfons Schuhbeck seinen Namen dafür hergegeben hat, ist für mich dieser Tag des Verbandes eine Farce. Wie kann man jemanden, der für Fastfood und ungesundes Essen wie einfolierten Leberkäse Werbung macht, zu dem Tag der gesunden Ernährung einladen? Mit Verlaub, das geht nicht.

Da wünsche ich mir von manchen Vereinen und Verbänden weniger Mediengeilheit und mehr Fingerspitzengefühl bei solchen wichtigen Themen. Aber ich gebe dieser Aktion gerne eine Chance. Alles was für die Gesundheit ist, unterstützen wir.

Dieses Jahr entschied man sich dazu, diesen Tag unter das Motto „Herzgesundheit“ zu stellen.

Großes Thema, wichtiges Organ – das Herz arbeitet permanent und pumpt unerlässlich den roten wichtigen Saft durch unsere Adern. Nicht auszudenken, was passiert, wenn diesem Organ etwas passiert. Das Schöne oder auch Schlimme ist, daß Ihr es selbst in der Hand habt, wie es Eurem Körpermotor geht.

Falscher Lebensstil, zu wenig Bewegung und Übergewicht verursachen nicht nur zwei Drittel der Kosten in unserem Gesundheitssystem (ca. 70 Milliarden Euro), sondern führen auch zu einem erhöhten Risiko von Gefäßveränderungen, Gefäßverkalkung, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Dies sind in Deutschland immer noch die häufigsten Todesursachen in Deutschland.

Heute zeigen Ernährungsprofis, wie bewusstes und schmackhaftes Essen unser Herz und Blutgefäße fit hält. Eigentlich machen die Jungs das, was wir das ganze Jahr machen.

 

 … jeder Tag sollte ein Tag der gesunden Ernährung sein!

 

Ernährt Euch gesund, bewegt Euch – Euer Körper wird es Euch spätestens im Alter danken.

 

Wir haben heute am Tag der gesunden Ernährung einen schnellen Salat für Euch zusammen geschnippelt. Lasst es Euch schmecken.

 

Bunte Salatvariation mit frischen Früchten, gegrillter Hähnchenbrust an Honig-Curry-Dip

 

Zutaten für 4 Portionen:

  •  2 Eisbergsalate
  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 12 Erdbeeren
  • 1 Honigmelone
  • 4 Möhren
  • Bund Rucola
  • 2 Kiwi
  • 1 Orange
  • 1 Salatgurke
  • 12 Weintrauben
  • 8 EL Joghurt
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 8 EL Currypulver
  • 4 EL Honig

 

Dip-Zubereitung

  1. Saft der Biozitrone, etwas Salz, Pfeffer, Joghurt, Currypulver und Honig vermischen und abschmecken

 Salat-Zubereitung:

  1. Eisbergsalat halbieren und auf 4 Teller verteilen
  2. Möhren in Streifen schneiden und anlegen
  3. Weintrauben und Erdbeeren halbieren auf dem Teller verteilen
  4. Ein paar Rädchen von der Kiwi, Gurke, Melone und Orange herunterschneiden und anrichten
  5. Hähnchen salzen, mit etwas Currypulver bestreuen und kurz heiß anbraten, anschließend bei niedriger Temperatur entweder im Ofen oder in der Pfanne fertig braten/garen
  6. Hähnchenfilet aus der Pfanne nehmen und in Streifen aufschneiden und über den Salat geben
  7. Rucola darüber geben
  8. Dip darüber geben
Previous post

Kochhelden.TV in der Stuttgarter Zeitung (03.03.2014)

Next post

Kochhelden.TV bei Radio Energy

Jens

Jens

4 Comments

  1. 7. März 2014 at 17:02 — Antworten

    Lesen meine übermüdeten Augen da oben etwa Kritik am Sexgewürz-Mann?!

    • 9. März 2014 at 13:37 — Antworten

      Das kann man ganz klar mit einem “Ja” beantworten

  2. Mella
    8. März 2014 at 19:50 — Antworten

    Hi,

    der Körper dankt es einem ja eigentlich sogar sofort, wenn man gesund lebt (und nicht erst im Alter ;)). Man fühlt sich unbeschwerter, ist besser gelaunt, hat mehr Motivation, körperlich aktiver, keine Verdauungsbeschwerden oder sonstige körperliche Leiden, was durch zu viel Säureüberschuss zustande kommen könnte.. Von daher lohnt es sich mit jedem Tag gesünder zu leben :)

    Sonnige Grüße

    • 9. März 2014 at 13:38 — Antworten

      Dein Wort in Gottes Ohr…

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *