Hinweis: Du kannst die Qualität der Videos erhöhen, indem Du unten im Video auf das Zahnrad klickst und die Anzeigequalität hochsetzt. Wir haben extra für Dich in HD gedreht.

Zanderfilet

Zanderfilet mit Tomaten

Ich bin mal wieder, wie eigentlich bei jedem Heimspiel der Wild Boys, in der Scharrena bzw. Porschearena gewesen. So langsam könnte uns bei so viel Unterstützung mal ein Kooperationswerbebanner von Kochhelden.TV aus dem Spielerheft entgegen wehen. Aber was tut man nicht alles für seinen Lieblingshandballverein?

Seit unserem letzten Kochvideo ist es schon fast Ritual, daß ich nach dem Spiel in Richtung Spielfeld wackel und Simon kommt mir grinsend entgegen: „He Jensen, schön, daß Du da bist, wie fandest Du das Spiel?“

Ich fachsimbel ein wenig mit Simon über das soeben gewonnene Spiel.  „Wann kochen wir wieder was zusammen?„, fragt er mich plötzlich. „Ich hab da ein Klasse Gericht“. Lustig, denke ich mir so, da ich Ihn gerade das gleiche fragen wollte.

Der Deal ist schneller eingetütet, als der Gegner vom TV Bittenfeld fertig mit Duschen ist und betröppelt heim fahren darf.

Simon Baumgarten

Mit etwas gutemn Zuspruch kam Simon dann doch zu uns ;-)

 Gesagt – getan. Wenige Wochen Später steht Simon bei uns in der Küche und wir kochen zusammen einen Zander mit Tomaten
 
Zutaten:
 

  • 2 Zanderfilets (je 150 – 200 g)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4-6 Tomaten (je nach Größe)
  • halbtrockenen Weißwein (1/2 Glas)
  • Olivenöl
  • ggf. Prise Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2-3 Lorbeerblät
  • 1 Zitrone
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie
  • wer mag spezielles Fischgewürz

 wenn mit Beilagen dann 1 Broccoli und 4 Kartoffeln
 
Zubereitung:

  • Die Tomaten überbrühen und häuten. Klein würfeln und dabei den Strunk und die Kerne entfernen.

  • Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  • Den Wein über die Filets träufeln.
  • Salzen und von beiden Seiten mit Backeiweiß alt. Mehl bestreuen.
  • 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Bei mittlerer Hitze die Filets darin je drei Min. von jeder Seite anbraten. Dann herausnehmen und in Alufolie gewickelt im Backofen bei 90 °C warm halten.
    Das restliche Öl in der selben Pfanne erhitzen. Tomaten und Frühlingszwiebeln und den Esslöffel Gemüsebrühe darin bei mittlerer Hitze ca. drei Min. anschwitzen.
  • Salzen und pfeffern.Die Filets auf vier Teller verteilen. Tomatensoße darüber geben und mit Petersilie bestreuen.
  • Servieren sie dazu gedünsteten Broccoli.

Wer mehr mit Simon kochen möchte…bitte hier entlang: Wolfsbarsch mit warmen Römersalat.

Previous post

Parking Day

Next post

Kochhelden unterstützen HERMA-Charity-Bike-Trip

Jens

Jens

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *