„Servus, grüezi, hoi und Salü, komm lass uns einen Apéroooo machen“, rufe ich meiner Chaotin im fast einwandfreien Switzerdütsch zu und lehne im Türrahmen mit einem Grinsen.

Für diesen Auftritt habe ich mich in meine viel zu enge Lederhose gezwängt. Tradition muss schon sein. Da bin ich eigen.

Ich atme schwer. Uff, die Hose ist verflucht eng. Ich schnaufe, da ich zum einen keine Luft über den Bund bekomme und zum anderen quetscht die vermaledeite Hose mein linkes Ei fast an die Kniescheibe runter. Quetsch-Ei und Babbsack brauch kein Mensch. Ich erst recht nicht. Ich überspiele mit einem charmanten Lächeln meinen Unterleibsschmerz und fass den Entschluss, abzunehmen. Ich sehe in der Tracht aus wie eine Presswurst. 

 

Swiss Apero - www.kochhelden.tv

Getrocknete Fleischköstlichkeiten, Käse und ein Schluck Wein – das ist ein Apéro

 

Ich entledige mich der Lederhose, feuere diese ins Eck, stolziere durch die Wohnung und rede wie der Emmentaler Bergbauer Ulrich aus „Bauer sucht Frau“. Ich mag den Schweizer Dialekt. Ich mag ihn wirklich. Es hört sich für mich immer so an, als ob ich auf einer Alm steh und das Heidi mit dem Geisen-Peterli ums Eck gesprungen kommt. Aber ich tue den Schweizern Unrecht, wenn ich Sie auf Berge, leckeren Käse, den Alm-Öhi und etwas Schoki reduziere. 

Die Schweiz hat für uns Foodies und Feinschmecker so viel mehr zu bieten: den Apéro, das Schweizer Genuss-Ritual zum Beispiel, bei dem man neben Käsebröckeln, Trauben und Nüssen auch luftgetrocknete Fleischspezialitäten zu futtern gibt.

 

swiss apero - www.kochhelden.tv

Einen Apéro gibt es zu vielen Gelegenheiten: Arbeitsantritt, Taufe, Geburtstag oder einfach nur so an einem Abend mit Freunden

 

Popup-Bar swiss Apero - www.kochhelden.tv

Schweizer Tradition wird in der Pop-Up Bar in Stuttgart groß geschrieben

 

Eigentlich ist so ein Apéro keine Vorspeise oder eine Brotzeit – Veschberle wie man hier im Schwabenländle sagt, erst recht nicht. Nein ist es nicht. Irgendwie ist es Soul-Food. Ja wirklich. Essen für die Seele – ein paar feine Tranchen Walliser Trockenfleisch, Appenzeller Mostbröckli, Salsiz, Bündner Rohschinken oder auch das berühmte Bündnerfleisch. Begleitet wir die Schweizer Auszeit mit einem Glas Wein und guten Gesprächen. Ja so lässt es sich aushalten.

 

Schweizer Idylle - www.kochhelden.tv

Ich genieße die schweizer Idylle im Herzen von Stuttgart für einen Abend

 

Mittlerweile sitze ich mit meiner Chaotin in Stuttgart – mitten in der ersten Swiss Apéro Pop-Up-Bar Deutschlands und schiebe mir genüsslich die luftgetrockneten Fleischspezialitäten in die Futterluke. Die Chaotin knabbert wie eine Maus am Käse und am Brot. Als eingefleischte Vegetarierin ist sie hier etwas auf verlorenen Posten. Das muss man sagen. Ich schiebe Ihr meine Käsestücke und die Trauben über den Tisch. Sie lächelt, isst zufrieden und freut sich auf den Nachtisch, einen Kuchen, der in ein Schnapsfass gefallen ist. Das dieser Kuchen 28% Alkoholgehalt hat, erfahren wir erst viel später am Abend, und zwar als wir auf dem Weg zum Auto sind und schweinische Lieder grölen. Wie gut, dass wir heute nicht mehr Autofahren, sondern mit den „Öffis“ unterwegs sind.

 

swiss apero popup bar - www.kochhelden.tv

So sieht die erste Swiss Apéro Pop up Bar in Stuttgart von innen aus

 

Ich schlemme am kostbaren Fleisch, dass durch die Bergluft über die harten Wintermonate in der Schweizer Bergluft getrocknet wurde. Seit dem 14. Jahrhundert wird das Fleisch in den Bergregionen durch diese Trocknung haltbar gemacht.  Was früher Grundnahrungsmittel der Bergbauern wie Ulrich war, ist heute eine Delikatesse und wird in alle Länder der Welt exportiert. Am Veredelungsprozess hat sich über die Jahrhunderte nichts geändert: klare Bergluft, beste Fleischstücke, traditionelle Rezepturen und natürlich Zeit.

 

Apero - www.kochhelden.tv

Lecker ohne Ende diese Köstlichkeiten aus der Schweiz

 

Zeit hab ich auch und nippe an meinem Glas Wein. Die Schweizer…Zeit haben Sie und leckeres Essen und Stuttgart hat eine tolle neue Location auf Zeit, wo man die Seele baumeln und einen Apéro machen kann.

 

Stuttgarter Popup-Bar - www.kochhelden.tv

Eine Bar auf Zeit: Nur im November geöffnet – die Swiss Apero Bar

 

Die Swiss Apéro-Pop-Up Bar ist eine ganz wunderbare Location auf Zeit und eignet sich ideal für den frühen Abend, bevor man weiter zieht in die Straßen von Stuttgart.

Lasst uns einen Apéro machen…

 

SWISS APÉRO Pop-Up Bar
Lautenschlagerstraße 23a, 1. Stock
Im Bülow-Carré, gegenüber dem Palast der Republik
70173 Stuttgart
Tel.: 0711 122 747 66

DI – FR 17.00 – 22.00 Uhr
SA 12.00 – 22.00 Uhr
SO 15.00 – 22.00 Uhr
Nur vom 4. bis 22. November! 

 

Eine Reservierung unter 0711 122 747 66 ist erwünscht,
da zu gewissen Zeiten geschlossene Veranstaltungen in der
SWISS APÉRO Pop-Up Bar stattfinden. 

Previous post

Teriyaki - Sauce mit Tofu

Next post

Roastbeef Sous Vide mit gerösteten Rosenkohl an Süsskartoffelpüree

Jens

Jens

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.