„Tu mal lieber die Möhrchen – Mama gib die Möhrchen – Mach ma lieba die Möhrchen“

Gott sei Dank ging dieser Dreh ohne Verletzungen über die Bühne. Beim nächsten Mal zeigen wir Dir, wie Du Bälle aus Möhren lutscht und wie Du aus einer Karotte ein Fahrrad schnitzt.

In diesem Video geht es allerdings um die gängisten Varianten, wie zum Beispiel die „Julienne“.


Julienne ist der Fachbegriff für eine beim Kochen verwendete Schneideart von Gemüse. Dabei wird das Gemüse in sehr feine Streifen geschnitten.

Juliennes sind als Einlage, als Gemüsebett, etwa beim Dünsten oder einfach als dekorative Beilage oder Garnitur für Saucen, Suppen, Fisch- und Fleischspeisen geeignet.

Die erste bekannte Verwendung dieser Bezeichnung findet sich in François Massialots Buch Le Cuisinier Royal (1722), die Herkunft des Wortes bleibt jedoch unbekannt. Es könnte sich von den französischen Vornamen Jules oder Julien herleiten. Quelle: Wikipedia

Dieses Video kannst Du hier gebrauchen: Rumpsteak auf Lauch-Karotten-Gemüse

Hinweis: Du kannst die Qualität der Videos erhöhen, indem Du unten im Video auf das Zahnrad klickst und die Anzeigequalität hochsetzt. Wir haben extra für Dich in HD gedreht.

Previous post

Wie viel Lebensmittelskandale noch??

Next post

Low Carb Himbeerkuchen

Jens

Jens

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.