teilen

Spare Ribs mit Kirsch-BBQ-Sauce

by
Spare Ribs mit Kirsch BBQ-Sauce - www.kochhelden.tv

Willkommen zum neuen Blogger-Event #CherryBoom – ich übersetze das kurz: Menschen, die gutes Essen lieben und selbst Gerichte kreiren und diese im Internet auf ihre Website ballern, finde sich zum virtuellen Event zusammen und hauen geile Rezepte mit Kirschen raus – Boom!
War verständlich oder?

Der Kirsch-Backwahn

Eine kurze Warnung vorab: Wenn du jetzt etwas zum Backen mit Kirschen erwartest, muss ich dich leider komplett enttäuschen. Aber da findest du sicher bei den 23 anderen Teilnehmern dieses Events das ein oder andere sehr leckere Backrezept. Schauen wir uns kurz an, was heute an der Essensausgabe der Foodiekantine geboten ist:

Nom Noms food Kirsch-Käsekuchen-Biskuitrolle mit Schokolade
Zuckerdeern Kirsch-Mohn Parfait mit weisser Schokolade
Kuechenchaotin Bruschetta mit Balsamico-Kirschen
Kochhelden Spare Ribs mit Kirsch-BBQ-Sauce
Whatinaloves gefüllte Kirschtartelettes mit weißer-Schokolade-Mohncreme
Madame Dessert Kirsch Plunder wie vom Bäcker
Jankes*Soulfood Schoko-Kirsch-Cupcakes
Bake to the roots Kirsch Streuselkuchen
Zimtkeks und Apfeltarte Klassische Donauwelle wie von Oma
Patrick Rosenthal Kirsch-Mohn Schneckenkuchen mit Marzipan
Ina Is(s)t Kirsch Dessert mit Joghurt-Mohncreme
moey’s kitchen Schneller Butterkuchen mit Kirschen und Mandeln
1x umrühren bitte aka kochtopf Kastenkuchen mit Kirschen & weisser Schokolade
Möhreneck vegane Kirsch-Streusel-Muffins
S-Küche Cheesecake mit Kirschen – No bake Cherry Dream
Louibakery Gugelhupf à la Schwarzwälder Kirsch
feiertaeglich Clafoutis aux cerises – ein einfacher himmlischer Auflauf mit Kirschen
herztopf Zitronen-Kirschkuchen mit Kirschglasur
Mrs Greenhouse Kirschkuchen mit Pudding und Mandelsplitter
Der Kuchenbäcker Cherry Pop Tarts
Life Is Full Of Goodies Schoko-Kirschkuchen mit Mascarponecreme
Die Jungs kochen und backen Schokomuffins mit Kirschen & Nuss-Nougatcreme
Tinas Tausendschön Aus Dessert mach Kuchen! Kirschmichel Tarte
Meine Küchenschlacht Mohn-Käsekuchen Schnecken mit Kirschen

Spare Ribs mit Kirsch BBQ-Sauce - www.kochhelden.tv

Bitte versteht mich nicht falsch. Die Rezepte sind alle durchweg der Knaller aber, warum wird mit Kirschen nur gebacken? Natürlich eignen sich Kirschen schon allein von ihrer Süße und Saftigkeit hervorragend als Zutat für ein Backrezept.

Ich aber sage euch: „Fuck, Kirschen können so viel mehr. Reduziert Kirschen nicht als Backzutat! Freiheit für die Kirschen! Befreit die Kirschen aus diesem Backdasein. Das haben sie nicht verdient.“

Sorry, das musste kurz raus. Ich liebe Kirschen einfach viel zu sehr und in meinen vielen Gesprächen mit Kirschen aus den unterschiedlichsten Ländern dieser Welt, weiß ich, dass sich Kirschen auch noch etwas anderes wünschen. Sie möchten als vollwertige Steinfrucht wahrgenommen werden. Sie sind sehr sensibel, auch wenn sie so knackig rot-glänzend am Baum hängen und Selbstbewusstsein bis unter den langen Stängel ausstrahlen.

Spare Ribs mit Kirsch BBQ-Sauce - www.kochhelden.tv

Der Aufstieg und Fall der Kirsche

Ich persönlich – als Kir(s)chensteuerverweigerer – bin fest davon überzeugt, dass die heilige Frucht im Garten Eden eine Kirsche war und kein dubbeliger Apfel. Äpfel hängen hier im Schwäbischen auf jeder Obstbaumwiese rum. So besonders ist das jetzt wirklich nicht. Glaubt ihr echt Eva, lässt sich für einen ollen Apfel aus dem Paradies vertreiben? Never ever. Das muss schon eine pralle, süße Kirsche gewesen sein. Glaubt mir. Ich kann übrigens aus Wein eine Schorle und und aus weißem Schnee plötzlich gelben machen. Macht mich das nicht auch irgendwie zu was Besonderem?

Und noch was müsst ihr mir glauben: Die katholische Kirche wurde damals von Sachsen gegründet! Die standen da so zusammen, tranken Kirschwasser und überlegten, wie sie ihren Verein nannten. Jetzt wissen wir alle, dass der sächsische Dialekt nicht grad so reines Deutsch ist. Einer der Glaubensbrüder nuschelte dann auch noch und so kam es, dass aus der heiligen Paradies-Frucht Kirsche einfach: „ Jooo nuuhhh gugge mol, eiverbbibsch, ich geh heut in de Kirschen“, was soviel heißt, wie, er wolle heute noch seine Kirschen ernten. Um es kurz zu machen…die anderen Glaubenshomies dachten aber, er geht beten und hat dafür einen besonderen Ort, die Kiiirscheeee (bitte lest diesen Text gleich nochmal in sächsischen Dialekt). Irgendwann verlor sich dann im Laufe der Zeit das „S“ und es wurde „Kirche“ daraus.

Spare Ribs mit Kirsch BBQ-Sauce - www.kochhelden.tv

Ihren heimlichen Triumph feierte die Kirsche, als das PACHA Eivissa, eine ganz nice Großraumdisse, diese Früchtchen zu ihrem Logo machte. Über Nacht wurde ihre Schönheit noch bekannter, als sie eh schon war.

Nach Regen kommt Sonne und nach Sonne kommt Regen und es kam, wie es kommen musste. Ein kurzer Knick in der Karriereleiter der Kirsche war als Früchtchen in der Spätabend-Show „Tutti-Frutti“. Bis heute schämt sich jeder Nachfahre der Kirsche, dass eine von ihnen für schnelles Geld und Ruhm die Blättchen fallen lies. Shame on you!

Dass die Kirsche ein Mega-Haarschmuck ist, locker leger übers Ohr gelegt …ja das beeinflusst die großen Modehäuser seit Anbeginn der Zeit. Haute Couture aus der Natur – da geht der Trend auch wieder hin. Mädels, tragt mehr Kirschen. Beachtet bitte, dass die Kirschen frisch sind und nicht matschig und alt. Das kommt nicht gut, wenn der Kirschschlotter vom Ohr runter sifft. Das ist bestimmt gut und gesund für die Haut, aber sieht halt Scheiße aus. Apropos Thema Gesundheit.

Spare Ribs mit Kirsch BBQ-Sauce - www.kochhelden.tv

Ist die Kirsche gesund?

Kirschen sind wahre Vitaminbomben, sie sind reich an Vitamin C, B-Vitaminen und Folsäure. Darüber hinaus enthalten sie zahlreiche Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium. Ok, damit haben wir wenigstens einen wahrheitsgetreuen und sinnvollen Punkt in diesem Blogtext abgehandelt.

Rezept Spare Ribs mit Kirsch-Bourbon-BBQ-Sauce

Kommen wir zu dem Teil, weshalb ihr hier seid und wir uns alle hier an diesem Sonntag unter freiem Himmel zusammen gefunden haben. Das Rezept! Ja Entschuldigung, ich habe euch nicht gezwungen, den ganzen Schwachsinn, der da oben steht, zu lesen. Das ist allein euer Ding. Kommt selbst mit eurem Leben klar und gebt nicht mir die Schuld. Ich bin nur ein Kerl, der Grillen will. So fasset euch an den Händen, bildet einen Kreis um meinen Gasgrill und summt leise vor euch hin und lauschet meinen Worten.

FÜR DIE RIPPCHEN:

  • 1 kg Schweinerippchen (2-3 Rippchen)
  • 3 EL Olivenöl – nativ
  • 1 L Kirschsaft

FÜR DEN RUB:

  • 1 TL geräucherter Paprika
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL feines Meersalz
  • 2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

FÜR DIE BBQ-SAUCE:

  • 1 EL Butter
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 400g Ketchup
  • 60 g Senf
  • 100 g Honig
  • 4 EL Ahornsirup
  • 4 EL Apfelessig
  • 4 EL Bourbon Whiskey (es klingt nach viel, aber es kocht und der Alkohol kocht ab)
  • 1 TL schwarzer gemahlener Pfeffer
  • 1/2 TL smoked Salz*
  • 500 g Süßkirschen, entkernt

Zubereitung:

  • Silberhaut auf der Knochenseite bei den Rippchen entfernen.
  • Rippchen etwas einölen und ungewürzte Ribs bei mittlerer Hitze (ca. 200 Grad) auf den Grill legen und alle 30 Sekunden bei offenem Deckel wenden. Diesen Vorgang ca. 7-10 Minuten machen bis die Rippchen schön goldbraun sind.
  • Mische die trockenen Gewürze für den Rub in einer kleinen Schüssel.
  • Dann die heißen Rippchen durch den Rub ziehen und leicht einmassieren.

An dieser Stelle habt ihr zwei Möglichkeiten: The Perfect Way oder Speed Ribs

The Perfect Way

  • Die Rippchen in einen Rip-Roaster* oder ein anderes Gefäss (ich nehme dafür eine Cocotte* mit Einsatz) stellen, welches am Boden ein Rost hat, sodass wir jetzt den Kirschsaft einfüllen ohne dass die Rippchen im Nassen stehen. Achtet darauf, das wirklich ausreichend Flüssigkeit vorhanden ist, damit die Ribs ordentlich dämpfen können.
  • Gefäss mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und Rippchen für 1,5 Stunden bei 200 Grad garen lassen.
  • Stellt unbedingt sicher, dass es keine Löcher gibt, aus denen die Fleischsäfte entweichen können. Dies ist ein wirklich wichtiger Schritt, damit die Rippen schön zart bleiben, da alle Säfte beim Kochen mit den Rippen verbunden werden.
  • Holt die Rippchen nach den 1,5 Stunden aus dem Rib-Roaster und legt sie direkt auf den Grill in eine „indirekte“ Zone (links und rechts geringe bis mittlere Hitze, aber nicht direkt unter dem Rippchen).

Speed Ribs

  • Bei den Speed Rippchen den Rub erst auf die Knochenseite geben und einmassieren und wieder für 5 Minuten auf die Flamme schieben, sodass der Rub sich mit dem Fleisch verbinden kann und nicht herunterfällt, wenn man dass Rippchen wendet.
  • Nun den Rub auch auf die Fleischseite geben und Rippchen in die obere Etage des Grills geben und bei geschlossenem Deckel 30 Minuten garen lassen.

Ab hier ist wieder alles gleich!

  • Tragt jetzt mit einem Silikonpinsel schön dick den Kirsch-Bourbon-BBQ-Rub auf die Oberseite des Spare-Ribs auf.
  • Die Rippchen jetzt 10 Minuten bei geschlossenem Deckel in der indirekten Zone ziehen lassen bis sich eine kleine Glasurhaut gebildet hat (Temp. ca. 130-180 Grad).

FÜR DIE BBQ-SAUCE:

  • Die Butter in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitzeschmelzen und den Knoblauch hinzufügen.
  • Den Knoblauch für 2 Minuten anbraten oder bis sie leicht gebräunt sind.
  • Alle anderen Zutaten hinzugeben und gut umrühren.
  • Sobald die Zutaten gut vermischt sind, reduziert die Hitze.
  • Püriert die Kirschen in einem hohen, engen Gefäss mit einem Stabmixer.
  • Die pürierten Kirschen in den Topf geben, zum Kochen bringen und ohne Deckel ca. 2 Stunden köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren bis sich die Sauce auf ca. die Hälfte reduziert hat und gut eingedickt ist.

HINWEIS: Wenn die Sauce köchelt, spritzt sie überall hin. Achtet beim Rühren darauf, dass ihr euch nicht verbrennt. Benutzt am besten eine Schürze, sonst habt ihr hundertprozentig Flecken auf der Kleidung. Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!

  • Den Topf vom Herd nehmen.
  • Nun könnt ihr die Sauce bei den Rippchen anwenden und den Rest bis zu einem Monat in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren.

Alle mit * gekennzeichten Links sind Affiliate Links zu Amazon, die euch keinen Cent mehr kosten, ich aber ein paar Cent verdiene. Danke.

Spare Ribs mit Kirsch-BBQ-Sauce

Gericht BBQ, Main Course
Länder & Regionen American
Keyword bbq, spareribs
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 4 Stunden

Zutaten

FÜR DIE RIPPCHEN

  • 2-3 Schweinerippchen
  • 3 EL Olivenöl extra nativ
  • 1 L Kirschsaft

FÜR DEN RUB:

  • 1 TL Paprikapulver edelsüss
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Meersalz fein
  • 2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen

FÜR DIE BBQ-SAUCE:

  • 1 EL Butter
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 350 g Ketchup
  • 60 g Senf mittelscharf
  • 100 g Honig
  • 4 EL Ahornsirup
  • 4 EL Apfelessig
  • 4 EL Bourbon Whiskey
  • 1 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1/2 TL Salz geräuchert / Smoked
  • 500 g Süßkirschen entsteint

Anleitungen

  1. Silberhaut auf der Knochenseite bei den Rippchen entfernen.

  2. Rippchen etwas einölen und ungewürzte Ribs bei mittlerer Hitze (ca. 200 Grad) auf den Grill legen und alle 30 Sekunden bei offenem Deckel wenden. Diesen Vorgang ca. 7-10 Minuten machen bis die Rippchen schön goldbraun sind.

  3. Mische die trockenen Gewürze für den Rub in einer kleinen Schüssel.

  4. Dann die heißen Rippchen durch den Rub ziehen und leicht einmassieren.

An dieser Stelle habt ihr zwei Möglichkeiten: The Perfect Way oder Speed Ribs

The Perfect Way

  1. Die Rippchen in einen Rip-Roaster oder ein anderes Gefäss (ich nehme dafür eine Cocotte mit Einsatz) stellen, welches am Boden ein Rost hat, sodass wir jetzt den Kirschsaft einfüllen ohne dass die Rippchen im Nassen stehen. Achtet darauf, das wirklich ausreichend Flüssigkeit vorhanden ist, damit die Ribs ordentlich dämpfen können.

  2. Gefäss mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und Rippchen für 1,5 Stunden bei 200 Grad garen lassen.

  3. Stellt unbedingt sicher, dass es keine Löcher gibt, aus denen die Fleischsäfte entweichen können. Dies ist ein wirklich wichtiger Schritt, damit die Rippen schön zart bleiben, da alle Säfte beim Kochen mit den Rippen verbunden werden.

  4. Holt die Rippchen nach den 1,5 – 2 Stunden aus dem Rib-Roaster und legt sie direkt auf den Grill in eine „indirekte“ Zone (links und rechts geringe bis mittlere Hitze, aber nicht direkt unter dem Rippchen).

Speed Ribs

  1. Bei den Speed Rippchen den Rub erst auf die Knochenseite geben und einmassieren und wieder für 5 Minuten auf die Flamme schieben, sodass der Rub sich mit dem Fleisch verbinden kann und nicht herunterfällt, wenn man dass Rippchen wendet.

  2. Nun den Rub auch auf die Fleischseite geben und Rippchen in die obere Etage des Grills geben und bei geschlossenem Deckel 30 Minuten garen lassen.

Ab hier ist wieder alles gleich

  1. Tragt jetzt mit einem Silikonpinsel schön dick den Kirsch-Bourbon-BBQ-Rub auf die Oberseite des Spare-Ribs auf.

  2. Die Rippchen jetzt 10 Minuten bei geschlossenem Deckel in der indirekten Zone ziehen lassen bis sich eine kleine Glasurhaut gebildet hat (Temp. ca. 130-180 Grad).

FÜR DIE BBQ-SAUCE:

  1. Die Butter in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitzeschmelzen und den Knoblauch hinzufügen.

  2. Den Knoblauch für 2 Minuten anbraten oder bis sie leicht gebräunt sind.

  3. Alle anderen Zutaten hinzugeben und gut umrühren.

  4. Sobald die Zutaten gut vermischt sind, reduziert die Hitze.

  5. Püriert die Kirschen in einem hohen, engen Gefäss mit einem Stabmixer.

  6. Die pürierten Kirschen in den Topf geben, zum Kochen bringen und ohne Deckel ca. 2 Stunden köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren bis sich die Sauce auf ca. die Hälfte reduziert hat und gut eingedickt ist.

  7. HINWEIS: Wenn die Sauce köchelt, spritzt sie überall hin. Achtet beim Rühren darauf, dass ihr euch nicht verbrennt.

  8. Den Topf vom Herd nehmen.

    Nun könnt ihr die Sauce bei den Rippchen anwenden und den Rest bis zu einem Monat in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren.

Categories:

Werbung

Ähnliche Beiträge

« // »
  1. Pingback: Kirsch-Mohn Schneckenkuchen | Patrick Rosenthal

  2. Pingback: Schoko-Kirschkuchen mit Mascarponecreme - Life Is Full Of Goodies

  3. Pingback: Kastenkuchen mit Kirschen & weisser Schokolade – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  4. Pingback: Zitronen-Kirschkuchen mit Kirschglasur | herztopf

  5. Pingback: Kirsch-Käsekuchen-Biskuitrolle mit Schokolade ❤ • Nom Noms food

  6. Pingback: Kirsch Dessert mit Joghurt-Mohncreme - Ina Isst

  7. Pingback: GUGELHUPF À LA SCHWARZWÄLDER KIRSCH - LOUI BAKERY

    • Ina
    • 20. Juli 2020
    Antworten

    Wow! Das sieht einfach genial aus und eine Zutat klingt besser als die andere. Ich bin hin und weg.
    Lieben Gruß,
    Ina

      • Jens
      • 20. Juli 2020
      Antworten

      He Ina,
      tausend Dank fürs Lob. So soll es sein, dass euch das Wasser im Mund zusmamen läuft.
      Liebe Grüße von uns an dich

  8. Pingback: Clafoutis aux Cerises – ein einfacher, himmlischer Auflauf(-Kuchen) mit Kirschen - feiertäglich...das schöne Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode