Gleich vorab: Ich habe vier Paleo-Kochkurse gegeben! Ja genau – nicht LowCarb, oder eigentlich doch, aber eben Paleo.

Palea?
Hä? Was? Ja doch, hab ich schon mal gehört. Moment, ich hab`s gleich…Steinzeitfresserei. Rohes Fleisch, handgefangen – die Typen rennen in Lederschurz rum und die Hardcore-Paleo-Esser wohnen in Höhlen. Das sind so Typen, die auf Rollenspiele stehen.

Mhmm..is klar. Körperbehaarte, langfrisurige Kohorden von Neandertalern jagen durch die Supermärkte deutscher Großstädte. Ich seh die Schlagzeile der BILD-Zeitung schon vor mir.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

 

Jetzt mal ernsthaft.
Paleo ist nicht wieder ein schräger Trend der Wohlstandsgesellschaft, der nächstes Jahr vorbei sein wird. Das ist also ähnlich wie mit der veganen Ernährungsweise. Findet Euch damit ab, dass es nicht nur Fleischesser oder Vegetarier geben wird.
Wir haben eine Vielfalt an Ernährungsweisen auf den Plan gehebelt bekommen, wie noch nie.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv
Ich zumindest kann mich nicht daran erinnern, dass es jemals in derart kurzer Zeit so viele Unverträglichkeiten, Allergien und Ernährungsweisen gab, wie zur Zeit.
Vegetarier, Veganer, LowCarber, Fruktarier, Flexitarier, Rohköstler, LOGI-Anhänger, Glutenfreie, Peganer, Trennkostler, Clean-Eater, LCHF-ler, Glyx-Diätler, Blutgruppen-Diätler, Metabolic-Balance-Menschen, TCMler, Macrobioten, Ayurvedaner, Allesfresser und eben auch Paleo-Jünger – ich frage mich da, wer soll noch durchblicken?

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Schauen wir uns die Vegetarier an. Eigentlich die Gruppe, die am einfachsten zu erklären ist.

 

„Die essen das Essen von meinem Essen“

 

So einfach ist es nicht, lieber Fleischvertilger. Es gibt Vollwert-Vegetarier, Vollwert-Lacto-Vegetarier, Durchschnitts-Vegetarier, Durchschnitts-Lacto-Vegetarier, Durchschnitts-Lacto-Vegetarier und Durchschnitts-Ovo-Lacto-Vegetarier.
Ja da fliegt Dir der Helm weg und ich gestehe – auch ich kenne nicht alle Ernährungsweisen. Weiß der auf dem Dach, ob die Ernährungsformen durch Intoleranzen, Ackerbau, Viehzucht oder einfach aus Langeweile unserer Gesellschaft entstanden sind.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

 

Zurück zu Paleo.
Warum Paleo?
Weil!

Naja, fangen wir anders an. Ich habe im Rahmen des Foodblogdays in München einen Paleo-Kochkurs gegeben.
Ist schon richtig, was Du jetzt denkst. Eigentlich steh ich auf LowCarb. Aber heeee…Paleo ist nicht so weit weg und hat großartige Schnittmengen.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Paläolithikum – bezeichnet den Zeitraum der Altsteinzeit. Davon abgeleitet entstand für die „Steinzeit-Ernährung“ der Begriff Paleo. Diese ist stark an die Ernährungsweise der Jäger und Sammler aus grauer Vorzeit angelehnt und versucht mit den heutigen Lebensmitteln und den modernen Hilfsmitteln dieser möglichst nahe zu kommen. Man geht davon aus, dass diese Ernährungsweise eine ideale Nährstoffversorgung darstellt.
Mich fasziniert hierbei der Anspruch auf sehr hohe Qualität und möglichst unverarbeitete Lebensmittel.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv    Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

 

Die Basis von Paleo sind unverarbeitete, hochwertige und möglichst vitamin-, nährstoff- und mineralstoffreiche Lebensmittel, wie:

  • Gemüse
  • Obst
  • Nüsse & Samen
  • Fleisch & Fisch
  • Eier
  • gesunde Fette

Gemüse ist die Basis der Paleo-Ernährung. Bei Fleisch ist darauf zu achten, dass diese nicht aus Massentierhaltung oder Fische aus Zuchtbecken kommen. Eier sind nur von freilaufenden Hühnern erwünscht. Bei Obst sollte man darauf achten, dass man eher auf Obstsorten geht, die wenig Fructose enthalten. Nüsse sind gute Energielieferanten, aber man sollte sie in Maßen geniessen.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

 

Nicht erlaubt sind hingegen Lebensmittel, die auf Ackerbau und Viehzucht zurück zuführen sind, wie sie erst vor circa 10.000 Jahren in unsere Ernährung eingeführt wurden. Wir reden hier von:

  • Getreideprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Milchprodukte
  • Zucker
  • stark verarbeitete pflanzliche Fette
  • künstliche Zusatzstoffe

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Kalifornische_Trockenpflaumen-10 

 

Der Unterscheid zu LowCarb liegt also klar bei den Molkereiprodukten, wie Milch, Käse, Joghurt, die bei LowCarb erlaubt sind. Auch sind industriell verarbeitete Lebensmittel und Zusatzstoffe bei LowCarb erlaubt. Ich denke da nur an diverse Eiweiss-Shakes.
Aber Ihr seht klar die große Schnittmenge der Gemeinsamkeiten zwischen LowCarb und Paleo.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

 

Seitdem ich mich mit Paleo beschäftige, habe ich die Komponente der industriell verarbeiteten Lebensmittel meiner Ernährungsweise hinzugefügt. Ich kann mir also wieder einmal mehr etwas für meine Ernährungsweise aus anderen Ernährungsformen herausziehen und so meine eigene, für mich richtige Ernährung finden.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv  Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Ich freue mich wirklich sehr, dass ich sowohl in München, als auch in Frankfurt einen Palio-Einsteiger-Kochkurs im Rahmen des Foodblogdays geben durfte.
Es ist kein Geheimnis, dass wir mit den Kalifornischen Trockenpflaumen drei leckere Gerichte gekocht haben.

Trockenpflaumen aus Kalifornien sind durch ihre schonende Zubereitung, angefangen bei der Ernte vom Baum bis hin zum Trockungsverfahren ideal als „süßer Snack“ oder „süße Zugabe“ in Gerichten geeignet. Sie enthalten zwar einen erhöhten Fruchtzuckeranteil, sind jedoch ohne jeglichen industriellen Zucker und somit eine erlaubte Süßigkeit bei Paleo. Durch die Süße kann man ganz neue Geschmacksrichtungen in bereits bekannte Gerichte hineinbekommen. Wir reden hier nicht nur vom Schweinebraten oder Wild, welches mit einer in Portwein eingeklagten Trockenpflaume garniert wird. Ganz im Gegenteil – eine einfache Tortilla kann so völlig neu aufgepäppelt werden.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

 

Zutaten:

  • 4 getrocknete Tomaten (in warmen Wasser einlegen)
  • 300 g Champignons, in Scheiben
  • 150 g Trockenpflaumen, kleingeschnitten
  • 1/2 Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 6 Bio – Eier
  • 200 ml Kokosnussmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Ghee
  • Salz, Pfeffer

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen, die Pilze und die Tomaten darin anbraten
  2. Nach 2 min die Pflaumen und die Petersilie hinzugeben.
  3. Die Eier in einer Schüssel verquirlen, die Kokosnussmilch hinzugeben und nochmals verquirlen.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Eine runde, ofenfeste Quicheform dünn mit Kokosöl oder Ghee auspinseln, die Pilzmischung in die Form geben und verteilen.
  6. Anschließen die Ei-Kokosnussmilch-Masse gleichmässig über die Pilze geben.
  7. Die Quicheform für 35 min bei 180°C Ober-Unterhitze (Umluft 160°C) in den Backofen geben
  8. Anschließen die Quiche etwas auskühlen lassen und mit einem Salat servieren.

 

Foodblogday mit den Kalifornischen Trockenpflaumen - www.kochhelden.tv

Alle Bilder fotografiert von der bezaubernden Mirja Hoechst – Fotografie

Bildrechte: Amazin Prunes – Kalifornische Trockenpflaumen

Previous post

Beitrag im ZDF

Next post

Karotten-Ingwer-Süppchen mit mariniertem Harzer Käse und Birne

Jens

Jens

1 Comment

  1. […] Die Zucchini-Pilz-Pflaumen-Tortilla mit Trockenpflaumen hat es mir besonders angetan. Ich wollte euch hier das Rezept veröffentlichen. Doch noch ist es eine Geheimrezeptur, deswegen heute nur ein Foto. Mittlerweile findet ihr das abgebildete Rezept hier […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *