{enthält Werbung}

Hatschi!

Diesen Laut hört man den ganzen Tag durch unsere Wohnung hallen. Du hast es erfasst – ich bin mal wieder erkältet – aber so richtig. Husten, Schnupfen, Heiserkeit – das volle Programm. Die Kinder im Dorf nennen mich nur noch Bazillenschleuder und selbst Kater Ernold macht einen weiten Bogen um mich. Das Erkältungs-Ping-Pong von Kuechenchaotin und mir hat mal wieder erfolgreich funktioniert. Wie jeden Winter.

Bei diesem schmuddeligen Wetter ist unser Immunsystem sehr gefordert und gegen Erkältung kann man sich nicht wehren? Irrtum!
Es gibt natürlich gute Haus- und Heilmittelchen um das unangenehme Halsweh und die Schnoddernase zu verhindern oder schneller zu kurieren.

Das allerwichtigste ist hierbei, dass du dich gesund und ausgewogen ernähren und viel trinken solltest. Im Normalfall kann jeder Mensch über eine ausgewogene Ernährung alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine in ausreichender Menge zu sich nehmen. Sollte unser Körper aber in Unterversorgung kommen, ist das Immunsystem, die Gesundheitspolizei unseres Körpers aber geschwächt, hat einer der (ich glaube es sind) 143 Erkältungsviren Besitz von unserem Körper genommen,  greife ich neben der selbst ausgepressten heißen Zitrone auch mal zu einem Nahrungsergänzungsmittel. Erhöhte Vitamin- und Mikronährstoffzufuhr sind in Zeiten erhöhter Infektionsgefahr sinnvoll. Somit kann man Erkältungskrankheiten reduzieren.

 

Healthy-Bowl - www.kochehlden.tv

 

Ich möchte heute aber nicht darüber reden, welche Mikronährstoffe durch Nahrungsergänzungsmittel ersetzt werden – nein, es geht in die gegenteilige Richtung.
Ich gebe Dir meine Top 10 – Tipps gegen Erkältung und zeige Dir anhand von wichtigen Lebensmitteln, wie man ein leckeres gesundes Essen für den Winter kochen kann.
Damit das ganze etwas interaktiver wird und ich deinen Ehrgeiz reizen möchten, rufe ich mit Orthomol zur Food-Challenge auf.

 

Um an dem Wettbewerb teilzunehmen musst du aus diesen vorgegebenen Zutaten ein Gericht kreieren (nennen wir sie „Pflichtzutaten“):

  • Tomaten (jede Menge Beta-Carotin, Lycopin und Vitamin C)
  • Paprika (nochmal Beta-Carotin und nochmal Vitamin C und ausserdem Vitamin B6)
  • Spinat (jetzt reicht es langsam mit Beta-Carotin, Folsäure und dieses Vitamin K)
  • Champignons (Achtung, jezt wird e wild – Pantothensäure, Niacin, Biotin und etwas was wir alle kenne und im Winter zu wenig haben: Vitamin D)
  • Zitrusfrucht (Bioflavonoide (ein Wort fürs das Glücksrad) und unser liebster Kumpel das Vitamin C)
  • Nüsse oder Kerne nach Wahl (hatten wir noch nicht: Vitamin E, Vitamin B6 und Kupfer (nicht zum Zähne ausbeißen))

Diese Zutaten müssen also im Gericht verwendet werden. Es darf keine fehlen. Weitere Zutaten und Gewürze darfst du nach Belieben hinzufügen.
Fällt dir was ein dazu? Lass mich deine Kreativität etwas kitzeln. Ich lege mal vor und du ziehst nach und battelst dich mit anderen um Preise wie einen Vitamix® Professional Series 750 Hochleistungsmixer, Reisegutscheine von TUI, Gutscheine von WMF und Gutscheine von Hello fresh im Gesamtwert von über 1.500 €, zur Verfügung gestellt von Orthomol !!!

 

Healthy-Bowl - www.kochehlden.tv

 

Jetzt aber aufgepasst du kleine Schnoddernase – hier kommen meine

TOP TEN -Tipps gegen die Erkältungsseuche

1. Limetten und Zitronen

Zitrusfrüchte im allgemeinen sind ja der Knaller, aber Limetten und Zitronen reissen echt alles raus.  Sie haben zwischen 43 – 61mg/100g vom Vitamin C im Fruchtbäuchlein! Aber auch Lebensmittel wie Paprika, Sanddorn und Johannisbeeren haben viel Vitamin C.

2. Vitamin B6

Du findest B6 in Walnüssen (ausserdem enthalten: Selen), Leber (ausserdem enthalten:Vitamin D), Haferflocken. Vitamin B6-Mangel führt zu Abwehrschwäche.

3. Zink

Das Zink zum funktionieren des Immunsystems beträgt, sollte bekannt sein. Wo ist aber Zink drin? Sagen wir ganz pauschal: Fleisch, Milch und Eier. Aber auch in Austern, Leber, Cashewnüsse, Käse und Hefe.

4. Omega-3-Fettsäuren /Vitamin E

Diese Fette kann man nie genug im Körper haben:  Lachs und Makrele bestimmte Öle mit einem hervorragenden Omega3 :Omega 6 Verhältnis. Nicht zu vergessen, dass auch Nüsse für Omega 3 Fettsäure-Zufuhr sorgen – aber auch das Vitamin E .

5. Brokkoli

Brokkoli ist toll und gesund! Dieses Gemüse enthält ziemlich viele Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe wie etwa Flavonoide.

6. Viel trinken

Holundertee oder andere Erkältungstees sollte man vor dem Ausbruch zur Profilaxe trinken. Salbei, Thymian und Kamille wirken ideal als Tee, Inhalation oder Dampfbad beruhigend auf Hals und Nase.

7. Fleischbrühe

Die Vegetarier werden mich jetzt wieder ausbuhen. Natürlich hilft auch eine heiße Gemüsebrühe, aber für die, die auf Fleisch schwören, ist die Hühnchen- oder Rinderbrühe der Powerbooster bei Erkältungen schlechthin. Am besten schmeckt die Brühe selbst und frisch gekocht. Sie ist ein Lieferant für Zink, Magnesium, Natrium und baut einen auf, wenn man ganz mies dahin gerafft wurde.

8. Nasendusche

Voll eklig, aber ich muss diesen Tipp dazu nehmen. Lass dir warmes Salzwasser durch die Nase laufen. Das unterstützt die Reinigung des Riechkolbens und hält Erreger fern. Bei Schnupfen lässt sich mit den Spülungen das Schnodder-Sekret entfernen.

9. Schlaf

Biste krank – musste pennen! Alte Weisheit meiner Mum. „Du brauchst Ruhe Junge“
Je weniger dein Körper am Malochen ist, umso besser kann er Abwehrstoffe bilden. Das ist ein Tipp. der gefällt mir selbst total. Sechs bis acht Stunden Schlaf pro Tag sind für unseren Körper perfekt. Bei Erkältungen oder anderen Krankheiten sollte man dem Körper sogar mehr Ruhe gönnen.

10. Bewegung

Was du beim Schlaf zu viel machen kannst, solltest du hier reduzieren. Zu viel Bewegung und extreme Belastung sind kontraproduktiv und schwächen den Körper noch mehr.
Verzichtet bei Erkältungen lieber komplett auf Sport und kuriert Euch erstmal aus.

 

Healthy-Bowl - www.kochehlden.tv

 

Zurück zur Foodchallenge – ich habe aus den Pflichtzutaten eine „Healthy-Bowl“ gekocht. Alle Zutaten sind drin – und in Windeseile wird mein Männerschnupfen weg sein.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Möhre, in Julienne geschnitten
  • 1 rote Paprika, in Julienne geschnitten
  • 1 gelbe Paprika, , in Julienne geschnitten
  • 6 Champignons, in Streifen geschnitten
  • 200g geräucherter Tofu, in Würfel geschnitten (alternativ auch Fleisch-Streifen von Rind oder Huhn möglich)
  • 2 Tomaten, in Schiffchen geschnitten
  • 100g Spinat, frisch
  • 4 frische Bio-Eier
  • 200g Rundkornreis
  • 1 TL weißen Sesam, in heißer Pfanne geröstet
  • 1 Handvoll Erdnüsse, in heißer Pfanne geröstet
  • Saft einer halben Limette
  • 5 EL Erdnussöl
  • 5 EL Sojasauce

 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 60°C vorheizen
  2. Reis nach Anleitung ca. 15min in Wasser kochen und anschließend abtropfen lassen und in eine Schüssel geben
  3. Während der Reis kocht, etwas Erdnussöl in einen heißen Wok geben und nacheinander Möhrenstreifen, Paprikastreifen, Champignons, Spinat (alternativ Fleisch) im Wok kurz anbraten (nicht alles zusammen – immer schön einzeln) und anschließend  in separate Schüsseln in den vorgeheizten Backofen stellen, damit nichts kalt wird.
  4. Wenn der Tofu heiß angeröstet wird, mit etwas Limettensaft ablöschen und einkochen lassen
  5. In einer kleinen separaten Pfanne ohne Öl erst den Sesam und anschließend die Erdnüsse kurz anrösten.
  6. Die Eier so als Spiegelei braten, damit das Eigelb nicht kaputt geht.
  7. Alle Zutaten, auch die rohen Tomaten in der Schüssel auf den Reis kreisförmig anrichten und das Spiegelei mittig platzieren.
  8. Vor dem Verzehr alle Zutaten mit einem Löffel in der Schüssel mit dem Eigelb verrühren und mit Sojasauce nach Geschmack verfeinern.

 

Kleingedrucktes zur Food-Challenge #immungesund kochen:

Die Foodchallenge ist für 2016 vorbei.

Die Gewinner sind:

Um an dem Wettbewerb teilzunehmen musst du aus diesen vorgegebenen Zutaten ein Gericht kreieren („Pflichtzutaten“):

  • Tomaten (Beta-Carotin, Vitamin C)
  • Paprika (Beta-Carotin, Vitamin C, Vitamin B6)
  • Spinat (Beta-Carotin, Folsäure, Vitamin K)
  • Champignons (Pantothensäure, Niacin, Biotin, Vitamin D)
  • Zitrusfrucht (Bioflavonoide, Vitamin C)
  • Nüsse oder Kerne nach Wahl (Vitamin E, Vitamin B6, Kupfer)

Weitere Zutaten und Gewürze darfst du nach Belieben hinzufügen.
Die Gewinnerbeiträge werden von einer Jury bestimmt, bestehend aus Mitarbeitern der Firma Orthomol, der Agentur d.Tales und Jens Glatz. Da die Gerichte von der Jury nicht verkostet werden können, zählen für die Gewinnerauswahl vor allem die Idee, die Kreativität bei der Kombination der Zutaten und die Präsentation.

 

Healthy-Bowl - www.kochehlden.tv

Folgende Preise sind zu gewinnen:

1. Preis: Ein Vitamix® Professional Series 750 Hochleistungsmixer für Smoothies, Suppen, Desserts & Co.
2. Preis: Ein Vier-Monats-Abo von Hello Fresh (Classic oder Veggie Box für 2 Personen / 3 Mahlzeiten pro Woche)
3. Preis: Ein TUI-Reisegutschein im Wert von 250 Euro

Zusätzlich werden unter allen Teilnehmern fünf WMF-Gutscheine über jeweils 50 Euro verlost.

 

Du kannst deinen Beitrag entweder auf deinem eigenen Blog veröffentlichen oder auf einer öffentlichen Plattform wie z.B. Instagram, Pinterest oder tumblr posten. Wichtig ist, dass der Beitrag nicht privat gelistet, sondern öffentlich abrufbar ist.
Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss der Hashtag #immungesund im Beitrag enthalten sein, damit er von der Jury gefunden werden kann.

Zusätzlich wäre es schön, wenn du bei der Kommunikation den Hashtag #orthomol verwendest. Um auf deinen Beitrag aufmerksam zu machen, kannst du ihn auch in einem Kommentar unter diesem Artikel hier bei mir verlinken.
Am Wettbewerb nehmen alle Beiträge teil, die bis zum 15.12.2016, 12 Uhr, veröffentlicht werden. Die Gewinner werden bis zum 19.12.2016 per Kommentar unter dem entsprechenden Beitrag benachrichtigt. Es gelten die allgemeinen Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen der Firma Orthomol

 

Healthy-Bowl - www.kochehlden.tv

Previous post

Essen und Trinken in Amsterdam - die Foodiereise

Next post

Kaki-Lachs-Tatar

Jens

Jens

13 Comments

  1. 2. Dezember 2016 at 10:53 — Antworten

    Lieber Jens,
    Oh Wunder…was ist hier los? ich sehe gerade meine Gewinnchancen nach oben schnellen 😉
    Ich finde die Idee dieser Challenge super, habe gerne dabei mitgemacht. Man kann nicht genug darüber informieren, wie wichtig eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist. Auch wenn es alle irgendwie wissen…in der schnelllebigen Zeit wird es leider schnell wieder vergessen.
    Danke, dass ich mitmachen durfte
    Liebe Grüße
    Monika

  2. 2. Dezember 2016 at 10:58 — Antworten

    Na toll, jetzt hätte ich fast den Link zu meinem Beitrag vergessen! Ich wieder, also wirklich 😉
    https://mobeads.blogspot.de/2016/12/rezept-lachs-mandarinen-tortchen.html

    • 2. Dezember 2016 at 11:21 — Antworten

      Vielen Dank für den tollen Beitrag liebe Monika

  3. […] den Kochhelden gibt es aktuell eine Challenge, passend zum kalten Herbstwetter. Bei der mit Orthomol veranstaltete […]

  4. 4. Dezember 2016 at 13:00 — Antworten

    Ich habe mich an einer Pizza versucht, ja, auch Pizza kann gesund sein :)
    http://sojajin.de/gesund-lecker-spinatpizza-mit-blumenkohl-boden/

    Und der Link zum Insta-Post https://www.instagram.com/p/BNl78CegpqI/

    • 4. Dezember 2016 at 14:35 — Antworten

      Super. Klasse Beitrag. Vielen Dank..werde ich Nachkochen.

  5. […] garnicht drumherum), Sport und gesunder Ernährung. Langsam nervt es.Passenderweise hat der Kochheld dazu gerade eine kleine #immungesund-Challange laufen, bei der man mit einigen vorgegebenen […]

  6. 8. Dezember 2016 at 08:01 — Antworten

    Hi Jensen, du rufst (auf) und alle, alle kommen. Bei mir ist es eine ganze Zutaten-Brigade. Alle singen im Chor und keiner boxt um die Vorherrschaft. Den Menschen gesund machen – ja das wollen die Protagonisten. Guten Appetit und Grüzilies aus der Hauptstadt, Eva
    https://dental-food.blogspot.de/2016/12/wenn-jewish-penicillin-und-curry-sich-treffen.html

    • 8. Dezember 2016 at 09:22 — Antworten

      Hello hello Eva,
      was für ein schöner Beitrag von Dir und so viele Gedanken zum Thema gesundes Essen. Klasse. Tausend Dank und immer schön gesund bleiben 😉

  7. 15. Dezember 2016 at 17:22 — Antworten

    Lieber Jens,

    hier nun auch mein Beitrag zu eurem tollen Aufruf. Für gesund und lecker bin ich ja immer zu haben :)

    http://jana-liebt.com/zitronen-haehnchenschenkel-mit-ofengemuese/

    Liebe Grüße
    Jana

    • 15. Dezember 2016 at 17:51 — Antworten

      ..und was für ein schöner Beitrag – leckere Bilder, die zum reinbeissen anregen…mhmmm

  8. […] unserem heutigen Rezept für eine vegetarische Lasagne nehmen wir zum ersten Mal an einer Food-Challenge teil. Die Zutaten Paprika, Tomaten, Spinat, Champignons, Zitrusfrucht und Nüsse waren gesetzt. […]

  9. 29. Dezember 2016 at 00:02 — Antworten

    huhu
    sind ja echt tolle rezepte zusammengekommen.
    wurde denn schon ausgelost? :)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *