teilen

Wilde Blaubeer Overnight Oats {Mirjas Mittwoch}

by
Wilde Blaubeeren Overnight Oats - www.kochhelden.tv

Dies ist ein Gastbeitrag von Mirja aka DIE KÜCHENCHAOTIN. Mirja wird dir hier alle zwei Wochen einen Einblick in ihre gesunde Ernährung geben.

***************

Das Frühstück und ich, wir hatten es nicht immer leicht.

Den Großteil meines Lebens war ich mir durchaus bewusst, dass das Frühstück nicht umsonst als „wichtigste Mahlzeit des Tages“ bezeichnet wird, denn es versorgt den Körper mit der ersten Energie für den Tag, soll Heisshungerattacken vorbeugen und somit dafür sorgen, dass der Körper auf natürliche Weise nur so viel Nahrung verlangt, wie er auch tatsächlich braucht. 


Wilde Blaubeeren Overnight Oats - www.kochhelden.tv

 

Dennoch habe ich mein Wissen einfach ignoriert. Warum?

Weil ich faul bin! Und einfach so gerne schlafe.

Statt eine halbe Stunde früher aufzustehen und zu frühstücken habe ich lieber ein kleines bisschen länger geschlafen und dafür den knurrenden Magen bis zum Mittagessen einfach in Kauf genommen.

 

Wilde Blaubeeren Overnight Oats - www.kochhelden.tv

 

Dann habe ich Overnight Oats entdeckt. Wie toll klingt das denn bitte: Abends zusammenrühren, morgens einfach nur aus dem Kühlschrank holen und essen. Im Zweifelsfall sogar einfach unterwegs, wenn man mit der Bahn oder dem Bus zur Arbeit fährt. Und genau das habe ich so lange gemacht, bis ich mich selbstständig gemacht habe: Ich war dieses Mädchen, das morgens mit einem Glas im Bus saß und ihre Overnight Oats gemampft hat.

Was ich daran so geliebt habe und immer noch liebe: Sie sind gesund und können jeden Tag ein bisschen anders schmecken. Pur, mit Früchten, mit Kakaonibs, mit Nüssen und Gewürzen – die Variationsmöglichkeiten sind einfach so groß!

 

Wilde Blaubeeren Overnight Oats - www.kochhelden.tv

 

Meine Overnight Oats mache ich ganz praktisch nach dem „Tassenprinzip“

Das bedeutet: Ich nehme eine Tasse Haferflocken, eine Tasse Joghurt und eine Tasse Milch als Grundrezept. Ich bin sogar so faul, dass ich dafür nicht mal eine Tasse nehme, sondern den Becher Joghurt leere und dann mit Milch und Haferflocken wieder auffülle. Ich will ja nicht mehr abwaschen, als wirklich sein muss – ihr kennt das!

Die Variante, die ich euch heute mitgebracht habe, ist natürlich Kochhelden-Konform von der extra-fitten Sorte. Chiasamen und Haferflocken für eine ordentliche Ballaststoff-Dröhnung am Morgen, Eiweiß-Power aus dem griechischen Joghurt und feiner Kokosblütenzucker, der mit seinem leicht malzigen Geschmack sowieso mein Herz und meine Küche erobert hat und im Gegensatz zu Haushaltszucker einen sehr niedrigen glykämischen Index hat und den Blutzucker deshalb nicht in die Höhe schießen lässt. Kokosblütenzucker ist ein geniales Produkt, wenn man, so wie ich, den Nachgeschmack von künstlicher Süße einfach nur zum Abgewöhnen findet.

 

Wilde Blaubeeren Overnight Oats - www.kochhelden.tv

Wilde Blaubeer-Muffin Overnight Oats

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Tasse kernige Vollkornhaferflocken
  • 1 Tasse fettreduzierter griechischer Joghurt
  • 1 Tasse fettarme Milch
  • 2 EL Chiasamen
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1–2 EL Kokosblütenzucker
  • 4 EL gefrorene wilde Blaubeeren

 

Wilde Blaubeeren Overnight Oats - www.kochhelden.tv

Zubereitung:

Die Haferflocken, den griechischen Joghurt, die fettarme Milch, die Chiasamen, die gemahlene Vanille, das Zimtpulver und den Kokosblütenzucker miteinander glatt verrühren und die wilden Blaubeeren gefroren kurz unterheben. In zwei Schraubgläser füllen und für mindestens 4 Stunden, besser über Nacht durchziehen lassen.

Fertig!

 

Zu meinen liebsten Varianten der Overnight Oats gehören aufbauend auf den Haferflocken, dem Joghurt und der Milch:

  • Backkakao, Kakaonibs und Kokosblütenzucker
  • Walnüsse und Honig
  • kleingeschnittene Bananen und Erdnüsse
  • Orangensaft, getrocknete Aprikosen und Mandeln

 

Guten Appetit!


Mirja


Categories:

Werbung

Ähnliche Beiträge

« // »
    • Nen
    • 21. Februar 2018
    Antworten

    Hallo, das hört sich super an!!
    Da ich kalte Speisen in der kühlen Jahreszeit nicht mag, wollte ich fragen, ob man das auch warm essen kann??
    Danke für deine Antwort!
    Lg Nen

      • Jens
      • 21. Februar 2018
      Antworten

      Hallo Nen,
      ich musste da mal echt kurz drüber nachdenken. Also das geht bestimmt, dass man das warm macht. Habe ich noch nie versucht.
      Aber vielelicht wäre dann eher ein Porridge was für dich? Schau mal – ich habe hier ein Porridge für einen Kunden gemacht: https://www.generali-vitalityerleben.de/generali-vitality-erleben/soulfood-im-herbst.html

      Viele Grüße Jens

  1. Antworten

    Hallo Jens, hallo Mirja,
    vielen lieben erst einmal für den tollen Artikel!

    Ich bin seit längerem auf der Suche nach einem passendem Frühstück. Oft verschlafe ich morgens und habe dann keine Zeit mehr mir mein Frühstück zu zubereiten und so fällt es oft aus… was natürlich gar nicht gut ist. Das würdest Du mir sicherlich als Fitness- und Ernährungscoach auch sagen :)

    Die Idee mit den Overnight Oats ist wirklich super! Klingt sehr sehr gut.

    Ich werde das direkt heute mal ausprobieren und gleich einkaufen gehen :)

    Glaubst Du, dass ich die Oats auch für 2-3 Tage im Voraus machen kann oder ist es besser, wenn sie immer „frisch“ an dem Abend davor mache?

    Liebste Grüße,
    Nadine

      • Jens
      • 26. Oktober 2018
      Antworten

      Hi Nadine,
      um ehrlich zu sein, ich würde mir das immer frisch machen…also immer am Abend vorher…auf maximal zwei Tage vorher. Alles was länger steht suppt durch und wird matschig und schmeckt nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode