Heute ist das Fernsehen da. Also nicht irgendein YouTube-Kanal – das richtige Fernsehen: das ZDF – der große Klassiker deutscher Fernsehunterhaltung !!!

Ja mit dem Zweiten sieht man besser. So heißt es zumindest und wenn das große Fernsehen da ist, sollte man eigentlich auch nervös sein. Irgendwie sieht das Meedchen nicht nervös aus. Ich bin es eigentlich auch nicht. Wieso auch? Es ist ja nur eine Filmkamera, die auf uns drauf hält. Nur eine!!! Lächerlich. Wenn wir YouTube-Videos drehen, sind es nochmal drei Kameras mehr. Aber das ist nicht der Grund, wieso wir nicht nervös sind und uns wohl fühlen.  Kameramann Karsten, Tonmeister Kevin und Anna von der Redaktion sind wie Kumpels. Es ist so relaxt mit diesen Kamera- und Tonequipment-schleppenden Menschen einen Tag vor der Kamera zu verbringen, das glaubt Ihr nicht.

 

Tomahawk-Steak mit Spargel sousvide - www.kochhelden.tv

 

„Macht einfach mal – wir sind eigentlich nicht da“, mit diesen Worten ging es morgens um 10 Uhr los. Tatsächlich – es kam mir so vor, als ob sie nicht da sind und genau dann klappt ein Dreh meistens gut.

Was haben wir also gemacht? Wir waren beim Biohof Waldenmaier in Rudersberg und haben bei Herrn Waldenmaier leckeres frisches Gemüse geholt. Anschließend ging es ruckizucki rüber zu Lars Schürer ins Tafelhaus nach Backnang. Mit einem phänomenalen Stück Tomahawk-Steak bin ich von dort wieder heim gefahren – immer Karstens Kamera mit dem großem viereckigen Mikrophon-Puschel im Nacken.

 

Tomahawk-Steak mit Spargel sousvide - www.kochhelden.tv

 

Was macht man mit einem solchen Trümmer von edelsten Fleisch? Genau – ab auf den Grill und gib ihm. Danach noch schnell Niedrigtemperatur-Garen im Ofen während parallel das Meedchen das Blumenkohlpüree zerschreddert und der Spargel im Sous Vide Gerät vor sich hin plantscht.

Ihr habt gerade den Bericht im ZDF gesehen und habt Lust, das Essen nach zu kochen? Na dann gibt es hier jetzt das Rezept:

 

Zutaten für das Steak:

  • 1 Tomahawk-Steak
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Olivenöl, nativ

Zubereitung Tomahawk-Steak:

  1. Fleisch auf den heißen Grill geben und von beiden Seiten anrösten
  2. Anschließend auf ein Backgitter geben, zerdrückten Knoblauch, Rosmarin und etwas Olivenöl aufs Fleisch geben
  3. Bei 75 °C circa 45min in den vorgeheizten Backofen geben

 

Tomahawk-Steak mit Spargel sousvide - www.kochhelden.tv

 

Zutaten für Spargel Sous Vide:

  • 1 Bund Spargel
  • 2 TL Butter
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • Zitronenabrieb
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz

 

Zubereitung Spargel Sous Vide

Den Spargel schölen, die holzigen ENden abschneiden und zusammen mit den reslichen Zutaten in einen Vakkuumbeutel geben und den Beutel vakuumieren

Bei 80°C für 25min ins Sous vide Wasserbad geben

 

Die Zubereitung des Blumenkohlpürees findet Ihr beim Meedchen, der Küchenchaotin

 

Der Bericht im ZDF ist nun auch in der Mediathek verfügbar. Der „Finde-den-Fehler“-Gewinner steht auch schon fest – also bitte keine Nachrichten mehr zum Thema Spargelschälen 😉

Previous post

Blumenkohl-Risotto mit Iberico-Schwein Sous vide

Next post

Beitrag im ZDF

Jens

Jens

2 Comments

  1. […] Den zweiten Teil des Gerichts – einen Spargel Sous Vide mit Thymian, Zitrone und Vanille und ein Tomahawk-Steak findet ihr übrigens drüben bei Kochhelden.TV! […]

  2. 26. Mai 2016 at 11:55 — Antworten

    Spargel ist etwas Wunderbares und man hat so viele verschiedene Variationen, die man ausprobieren kann. Steak und Spargel ist eine köstliche Kombination.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *