Alle Jahre wieder…so könnte man anfangen, diesen Artikel zu schreiben. Man könnte aber auch einfach zum Jahresende hin mal den Schnabel halten und nur den Text aus der Mens Health posten.

Ja ich freue mich, wieder in dem Männer-Lifestyle-Magazin Gast gewesen zu sein. Dieses Mal habe ich aber nicht gekocht, sondern meine Erfahrungen im Bereich Mealpreparing und Lunchboxing geteilt und ein paar Tipps gegeben, wie man sich gesund und auf einen Tag vorbereiten kann.

Gesunde Ernährung geht für mich mit einer guten Vorbereitung los.

 

Diese Boxen sind ideal um sich gesund auf der Arbeit zu ernähren.

 

In der Mens Health 12/2015 gebe ich ein paar Tipps zum Packen von Lunchboxen

In der Mens Health 12/2015 gebe ich ein paar Tipps zum Packen von Lunchboxen

 

Ihr müsst dann nicht mittags in die Kantine oder morgens zum Bäcker hetzen, um Euch dort dann ungesuncen Kram in den Körper zu schieben. Bereitet Euch Euer Essen abends schon vor oder morgens, bevor Ihr losfahrt. Das bedeutet im Klartext meistens nur 15 min mehr einplanen fürs „Mealpreping“.

Gehe ich auf eine Dienstreise, packe ich mir am Abend vorher bereits meine Box. Die Box sieht bei mir dann beispielsweise so aus:

 

Lunchbox - www.kochhelden.tv

Wo bekomme ich aber solch eine Box her? Das ist einfach. Entweder holt Ihr euch eine billige Box aus Plastik im Einzelhandel oder eine Lunchbox inkl. Besteck im Internet. Meine Metallboxen, die ich sehr liebe und wärmstens empfehlen kann, sind von Kivanta. In diesem Onlineshop bekommt Ihr auch Thermobehälter „Suppen to Go“ und kleine abgedichtete Dressingboxen aus Metall, wenn Ihr mal Lust auf einen Salat habt.

Welche Lunchbox oder Bentobox ist die richtige? Das kann ich Dir nicht sagen. Das kommt auf Deinen Tagesablauf und Dein Essverhalten an. Ich persönlich mag die hygienischen Metallboxen mit einer Einteilung in drei oder fünf Fächer. So kann ich eine ausreichende Vielfalt an Lebensmitteln mitnehmen. Ich esse gerne ausgewogen und nehme mir einen Mix aus frischen Früchten, Obst, Fetten, wie Nüsse und Käse mit. Damit kann ich gut 1-2 Mahlzeiten überbrücken.

Ideen und Rezepte findet Ihr entweder bei meiner guten Bloggerfreundin Simone von LeckerBox, in diversen Lunchboxbüchern, in Facebookgruppen, die sich mit diesem Thema beschäftigen oder Ihr findet im folgenden Artikel aus der Mens Health in der Ausgabe 12/2015, in dem ich ein paar Tipps zum Lunchboxing gebe etwas Brauchbares für Euch.

 

Bentobox-lunchbox - www.kochhelden.tv

Sorgt für Abwechslung! Probiert viel aus, varriert die Boxenzusammenstellung – so wird das Zusammensetzen der Bentobox nicht langweilig.

 

Bentobox-lunchbox - www.kochhelden.tv

Kauft auf Vorrat ein! Ich hole mir mein Obst und Gemüse zweimal in der Woche und kaufe mir so viel, dass ich meine Box bis zum nächsten Einkauf befüllen kann.

 

Bentobox-lunchbox - www.kochhelden.tv

 

Die Ratschläge, dass man Nudeln in einer Microwelle überbacken soll, kann dabei kaum von mir kommen, da ich weder eine Microwelle besitze, noch diese Dinger gut finde. Auch vom Nudeltipp rate ich als LowCarber eher ab.

 

Bentobox-lunchbox - www.kochhelden.tv

Macht Euch einen Essensplan! Überlegt am Sonntag, wie Ihr Eure Lunchbox in den nächsten Tagen befüllen wollt und wie Euer Tagesablauf ausseiht, macht Euch einen Plan und kauft dementsprechend ein.

 

Bentobox-lunchbox - www.kochhelden.tv

Verwendet Reste vom letzten Essen. Oft bleibt etwas vom Mittag am Wochenende übrig. Nutzt diese Reste als Befüllung für das erste Fach.

Previous post

Kochhelden.TV - Adventsverlosung 2015

Next post

Die 10 besten Tipps gegen den Alkohol - Kater

Jens

Jens

2 Comments

  1. 30. Dezember 2015 at 19:17 — Antworten

    Danke fürs verlinken! <3

    Komm gut ins Neue Jahr und dann sehen wir uns hoffentlich nochmal.

    LG Simone :)

    • 30. Dezember 2015 at 19:51 — Antworten

      Sehr gerne Simone. Auch Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch. Wir sehen uns sicher in 2016

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *