Wie soll ich Euch die Dame vorstellen, die heute unseren Blog übernimmt?  Ich hab lange überlegt. Sie ist Hans Dampf auf allen Gassen, heißt aber nicht Hans, sondern Claretti, alias Tastesheriff. 

Gegen diese Frau, die übrigends tanzt wie ein Flummiball auf Extasy (all night long versteht sich von selbst), ist der Duracell-Hase ein Scheiß. Ich weiß nicht, wo Sie all die Power hernimmt. Sie ist die Geschmackspolizei unter den Bloggeretten und lebt das auf Ihrem Blog voll aus. Sie ist Interior Stylistin und brennt für zwei Sachen: Guten Geschmack und schöne Dinge.

Ich freue mich sehr, daß Sie uns heute besuchen kommt – ich habe den Trainingsanzug abgelegt und mich schick gemacht für die Geschmackspolizei…täärrärääää…we proudly present:

 

 

***************** Claaaarrrrrreeeettiiiiii***********************

Hallo auch!

 Wohhooo.. Kochhelden.tv gibt es nun seit einem Jahr. Vor ca. 6 Monaten bin ich auf  diesen wunderbaren Blog aufmerksam geworden. Wie kann ich nicht mehr genau sagen. War es einhumoriger Facebook Kommentar oder ein TwitterTweet!! Auf jeden Fall, war Kochhelden.TV plötzlich sehr präsent.

Low-Carb – hui.. so gar nicht mein Thema.. aber irgendwie doch, denn mein Mann lebt abends Low-Carb.. und während ich mir oft dann ne Scheibe Brot oder ähnliches dazu nehme oder ein kleines Schüsselchen Reis koche, ist unserer Abendessentisch oft Carb frei.

Und da ich mich ja glücklicherweise nicht nur von fluffigem Hefegebäck ernähre, sondern auch das ein der andere herzhafte Gericht auf der Speisekarte steht, fiel es gar nicht so schwer einen kleinen Gastpost für die lieben Jungs von Kochhelden.TV vorzubereiten.

 Dieser leckere Avocado-Lachs-Salat macht müde Seelen munter und gibt Kraft und Energie für etliche Stunden.. und jaaa!! Er schmeckt bombastisch!!

 

Gesünder geht es kaum – Omega 3 in Massen

Man braucht

  • 1 Pfund frischen Lachs in Sushi Qualtiät
  • 2 Frühlingszwiebeln ganz klein geschnitten
  • 1 Scharlotte klein geschnitten
  • 1 Chili-Schote
  • Saft und Zesten von ½ Limette
  • 1/2 kleine Gurke (ganz klein geschnitten)
  • 1 TL geraspelter Ingwer
  • 1TL Olivenöl
  • 1 Teelöffel Sesam Öl
  • ½ Avocado
  • Sesam Saat zum Garnieren

 

Und so geht’s:

  1. friere den Lachs kurz ein – so lässt er sich später leichter schneiden.
  2. Vermische in einer Schüssel die Zwiebeln, Chili, Limetten Saft und Zesten, Gurken, Ingwer, Öl, Salz und Pfeffer.
  3. Nimm den Fisch aus dem Gefrierfach und schneide ihn in ca 1 x 1 cm große Stückchen (ohne Haut)
  4. Schneide die Avocado in ähnlich große Stückchen
  5. Vermisch alles und gib noch etwas Sesam Saat dazu  – schon ist es servierfertig!

 

Oh Gott ist das lecker…flippste aus

Lieber Jensen und lieber Fossy – macht weiter so!! Dann gibt es abends auch öfter etwas aus eurem Kochtopf.. und wenn Ihr mal in Hamburg rumkommt , mach ich Euch diesen leckeren Avocado-Lachs–Salat!! Ihr werdet ihn lieben!!

 Alles Liebe

 Claretti

Previous post

Danke für 1.500 Facebookfans

Next post

Blog-Geburtstag: Gewinnspiel auf Facebook

Jens

Jens

7 Comments

  1. 12. Januar 2014 at 12:00 — Antworten

    Das hab ich heute gefrüüüühstüüüückt. Könnte ich aber zu jeder Tages- und Nachtzeit essen. 🙂

    • 12. Januar 2014 at 12:06 — Antworten

      Avocado ist eh superlecker

  2. 12. Januar 2014 at 14:59 — Antworten

    Hach, sieht das superlecker aus … danke für das schöne Rezept!!!

    GLG
    Helga

  3. 12. Januar 2014 at 18:56 — Antworten

    Ein tolles Rezept-meine perfekte Kombi von der lieben Claretti! Sieht lecker aus!!

  4. 13. Januar 2014 at 10:34 — Antworten

    Sieht total lecker aus Claretti! Muss Ich unbedingt für meinen Vegetarier probieren!
    Liebe Grüße nach Kapstadt
    Elodie

  5. 13. Januar 2014 at 15:53 — Antworten

    Huiii!!!
    Tolle Idee! Dört sich super lecker an und kommt auf die Nachkochliste!
    Low Carb ist hier grad ganz angesagt bei uns, da kommt das Rezept sehr gelegen.

    Liebste Grüße aus dem Norden,
    Danny

    • 13. Januar 2014 at 16:00 — Antworten

      Ich koch das heute auch nach. Lecker lecker

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.