teilen

Gegrillte Käse-Champignons

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

{enthält Werbung}

Wie du merkst, ist mein Vorrat an Arla Buko Mediterrane Olive noch nicht aufgebraucht. Schließlich sind aller guten Dinge drei.
Zwei meiner Kernthemen hier auf dem Blog habe ich nun schon „verkäst“: MEAL PREP mit einem Mediterranen Wrap und GEMEINSAMES KOCHEN und Essen mit Freunden, welches in den leckersten Tapas mit Käse mündete.
Kommen wir nun zu meinem dritten Lieblingsthema: GRILLEN & BARBECUE.

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

 

Holzkohle- oder Gasgrill?

Eins vorweg: ich grille wahnsinnig viel. Im Moment bin ich Anhänger des Kohlegrillens. Ich liebe es, wenn die Urgewalt Feuer in meinem Kugelgrill vor sich hin wütet, und man trotzdem mit feinen Techniken ein gutes Fleisch oder Gemüse bei unterschiedlichen Hitzestufen befeuern kann.
Ich liebe es, das rauchige Aroma im Grillgut zu haben. Du merkst schon – ich mag das Grillen wirklich.
Schmeckt das Gegrillte vom Holzkohlegrill wirklich besser? Merkt man den Unterschied geschmacklich überhaupt, oder ist das nur ein Mythos, der von den jeweiligen Anhängern „befeuert“ wird?

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

 Meine Erfahrung mit Geschmacksunterschieden

Ich habe zum Beispiel auf dem „Chili- und Barbecue-Festival“ 2017 für Arla Buko auf zwei Gasgrills drei Tage lang Show-Grillen gemacht, und muss sagen, dass ich begeistert war, wie schnell sich der große Grill anheizen ließ, und wie komfortabel und sauber man darauf grillen kann.
Ein großer Nachteil ist für mich der Preis. Wenn ich mir anschaue, was diese Gasgrill-Monster kosten, hagelt man ja aus den Schlappen. Da muss ich noch etwas sparen – auf der Wunschliste steht so ein Gasgrill-Monster auf jeden Fall.

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

Ich habe den Test mit Fleisch und eben diesen Champignons gemacht, die ich euch heute im Rezept vorstelle.

Meine Blindverkostung hat ergeben, dass ich keinen Unterschied zwischen Fleisch oder Gemüse vom Kohlegrill und Fleisch vom Gasgrill feststellen konnte. Ich wage mal zu behaupten, dass ich ein recht feines Gespür für gutes Essen, Geschmack und Würzung habe.
Wenn man das Grillgut auf beiden Varianten des Grills qualitativ gut zubereitet, schmecke ich keinen Unterschied.

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv
Für welchen Grill man sich nun entscheidet, liegt bei den meisten an der Dicke des Geldbeutels und am Platz. Ist beides gegeben, würde ich wohl zum Gasgrill tendieren – wegen der Grillgeschwindigkeit und der bequemen Bedienung. Es macht auch immer was her, wenn man in seinem Garten eine halbe Outdoor-Küchenzeile stehen hat. Bei mir als Food- und Grillverrückten lässt es auf jeden Fall mein Herz höherschlagen.

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

Grillen mit Frischkäse

Während es noch recht easy ist, Frischkäse in alle möglichen Gemüsearten zu füllen und diese dann zu einem leckeren Tapas-Abend zu servieren, wird das Grillen des Frischkäses schon etwas anspruchsvoller.

Das liegt an der Hitze – wer hätte es gedacht? Klar, bei hohen Temperaturen verflüssigt sich der Käse.
Der Trick, der Abhilfe gegen das Herauslaufen des Käses schafft, ist aber eigentlich recht simpel. Entweder dreht man das Einfüll-Loch des Grillgutes nicht ins Feuer, sodass der Frischkäse wie in einem Topf eben im Gemüse vor sich hin gart, oder man verschließt dieses Loch. Dann kann man das Gemüse oder das Fleisch sauber wenden und verursacht keine riesige Sauerei auf dem Grill.

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

In unserem heutigen Fall habe ich eine leckere Frischkäse-Sauce aus dem Arla Buko des Jahres Mediterrane Olive gemacht, diesen in mittelgroße Champignons gefüllt und in der Fleischvariante mit Bacon verschlossen. Der Bacon ersetzt mir zum einen durch seinen pikanten Geschmack das Salz, und zum anderen kommt eine krosse Note mit Raucharomen hinzu. Auch nicht zu verachten, der knusprige Bacon.

Ich werde bei gemeinsamen Grillabenden mit Freunden auch des Öfteren gefragt, wieso ich zum Grillen Arla Buko nehme, und ob das einen Grund hat. Ja hat es.
Ich versuche immer möglichst natürlich und ausgewogen zu kochen. Ich bin auch ein Fan von Clean Eating, also Produkte zu verwenden, die möglichst wenige oder gar keine industriellen Verfeinerungsverfahren durchlaufen haben.
Im Bereich Frischkäse bin ich noch nicht so weit, meinen Käse selbst herzustellen, deshalb greife ich auf einen Frischkäse zurück, der ohne Verdickungsmittel, Geschmacksverstärker und Konservierungsmittel arbeitet: wie Arla Buko, den es mittlerweile in 17 verschiedenen Sorten im Lebensmitteleinzelhandel gibt.

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

 

Gegrillte Käsechampignons

Jetzt habe ich dich aber genug mit dem Grill- und Käsethema zugeblubbert. Kommen wir zum Rezept. Grillen hat bei mir immer was mit gemeinsamem Essen zu tun. Entweder ist die Familie da oder die Freunde sitzen bei uns. Da wir einen sehr aufgeschlossenen Essensbekanntenkreis haben, kochen und grillen Kuechenchaotin und ich immer sowohl mit Fleisch als auch vegetarisch. Deshalb gibt es heute die gegrillten Pilze in zwei Varianten.

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

 Zutaten Fleischvariante:

  • 10 Champignons, gereinigt
  • 10 EL Arla Buko des Jahres Mediterrane Olive
  • 10 Scheiben Bacon

 

Zutaten Veggie-Variante:

  • 10 Champignons, gereinigt
  • 10 EL Arla Buko des Jahres Mediterrane Olive
  • 1 Zucchini

Gegrillte Käse-Champignons - www.kochhelden.tv

Zubereitung Fleischvariante:

  1. Bei den Pilzen die Stiele entfernen.
  2. Arla Buko Mediterrane Olive mit einem kleinen Löffel in den Pilzhohlraum einfüllen.
  3. Eine Scheibe Bacon so um den Pilz wickeln, dass die Öffnung verschlossen ist. Mit einem Holzstick fixieren.
  4. Nun zuerst die Seite mit der Öffnung des Pilzes nach unten auf den Grill legen. Nach ein paar Minuten wenden.

 

Zubereitung Veggie-Variante:

  1. Zucchini mit einem Hobel längs so schneiden, dass lange Streifen entstehen.
  2. Bei den Pilzen die Stiele entfernen.
  3. Arla Buko Mediterrane Olive mit einem kleinen Löffel in den Pilzhohlraum einfüllen.
  4. Eine Scheibe Zucchini so um den Pilz wickeln, dass die Öffnung verschlossen ist. Mit einem Holzstick fixieren.
  5. Nun zuerst die Seite mit der Öffnung des Pilzes nach unten auf den Grill legen. Nach ein paar Minuten wenden.

 

Guten Appetit und lass den Grill glühen!

Kategorie(n):

Werbung

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl.

Für die optimale Performance der Seite bitten wir sie "Alle Cookies zulassen" zu wählen. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück