teilen

Möhrenkuchen, Karotten- oder Rüblikuchen

Möhrenkuchen lowcarb - www.kochhelden.tv

Als ich vor anderthalb Wochen auf meinem Instagram-Account ein Möhren-Bild postete und fragte: „Irgendwas mit Möhren?“, hatte ich eigentlich dieses Karotten-Lauch-Gemüse im Hinterkopf. Mir war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar, dass so viele Stimmen nach einem LowCarb Möhrenkuchen von Euch laut wurden. Da hatte ich mir ja was eingebrockt.

Möhren - www.kochhelden.tv

Backen ist nicht Kochen

„Backen ist nicht Kochen“, sagte Tim Mälzer und Roland Trettel so oft in Kitchen Impossible, dass es sich bei mir eingebrannt hat. Das ich nicht wirklich auf Backen stehe, war mir schon lange klar. Dir sollte es auch schon aufgefallen sein, dass ich hier auf dem Blog eher koche, als das ich Teig anrühre und einen auf Zuckerbäcker mache.

Wieso ich Backen nicht mag? Ich fühle mich zu eingeengt in meiner Kreativität. Ganz einfach. Wenn ich koche, sehe ich ein Rezept als einen Wegweiser, ähnlich wie bei einer Wanderung. Man kann ihm folgen, muss es aber nicht.

Die schönsten Fleckchen der Erde entdeckt man dort, wo man nicht ausgelatschten Pfaden folgt – etwas abseits vom normalen Weg.

Genauso ist es für mich beim Kochen. Spätestens nach dem zweiten Rezeptschritt, renne ich schnurstracks in den Wald und entdecke neues. Ich bereite das Rezept anders zu, nehme andere Zutaten, kombiniere Geschmäcker anders. Ich will ja keine Rezepte kopieren, sondern etwas für dich machen, was es so vielleicht noch nicht gibt. Beim Backen muss man sich ans Rezept halten – haarklein aufs Milligramm muss alles stimmen. Da geht es nicht, dass ich sage: „Ach davon nehme ich etwas mehr, mal schauen, wie das schmeckt.“ Dabei werde ich wahnsinnig.

 

Möhrenkuchen lowcarb - www.kochhelden.tv

Karottenkuchen lowcarb – glutenfrei – zuckerfrei

Karottenkuchen – lowcarb soll es also sein. Also gut.

Ich muss das Rad ja nicht komplett neu erfinden und so begab ich mich auf eine Reise in eine Gegend, die für mich alles andere als sicheres Terrain ist. Ich wurde im Internet fündig bei Lisa aus Hawaii von preheatto350.com

Wie gesagt: Rezept nachbauen ist nicht so meins. Aber das Grundgerüst und die Zutaten von Lisa fand ich recht stimmig. Sagt jemand, der keinen Plan vom Backen hat.

 

Möhrenkuchen lowcarb - www.kochhelden.tv

Möhrenkuchen

Zu meinem großen Glück steht Kuechenchaotin an meiner Seite und hat mir wertvolle Tipps gegeben. Na wer soll es sonst wissen, wenn nicht sie, schließlich hat Sie schon das Büchlein „Mia’s süße Kleinigkeiten“ vor vielen Jahren auf den Buchmarkt gefeuert und sich am Ofen ausgetobt.

Ich habe mir also das Rezept von Lisa aus Hawaii genommen und das versucht, was ich sonst beim Kochen mache: Zutaten adaptieren, verändern und mit Mengen spielen. Ich musste dabei nur aufpassen, dass das Verhältnis von trockenen zu feuchten Zutaten immer gleich bleibt. Aha…ich habe also beim Backen doch etwas Spielraum vom Weg abzuweichen.

 

Möhrenkuchen lowcarb - www.kochhelden.tv

 

Genau das habe ich gemacht und heraus kam ein Möhrenkuchen – lowcarb, zuckerfrei und glutenfrei, der auch noch sensationell gut schmeckt. Eigenlob stinkt bekanntlich, aber an dieser Stelle muss ich sagen, dass LowCarb-Backen echt schwierig ist. Ein Gleichgewicht zu finden, dass der Kuchen nicht komplett nach Zuckerersatzstoff schmeckt, ist nicht ganz easy.

 

Möhrenkuchen lowcarb - www.kochhelden.tv

 

Ich habe den Möhrenkuchen diversen Testkaninchen (meiner geliebten, verrückten Mum, meiner schnuckeligen Kuechenchaotin und meinem verfressenen Bruder) gegeben und auch sie waren überrascht. Zumindest haben sie sich nicht vor Lachen auf dem Boden gekrümmt. Ich habe nach dem Kaffeekränzchen auch den Mülleimer kontrolliert: Keiner hat heimlich seinen Möhrenkuchen entsorgt.

Na dann mal los…hier kommt das Rezept für den Möhrenkuchen. Viel Spaß beim Nachbacken.

Möhrenkuchen lowcarb - www.kochhelden.tv

Zutaten Möhrenkuchen:

 

Zutaten Topping:

  • 230 g Frischkäse, weich, aber immer noch kühl
  • 75 g ungesalzene Butter, weich, aber immer noch kühl
  • 1/2 TL Vanille
  • 60 g Erythrit

Möhrenkuchen lowcarb - www.kochhelden.tv

Zubereitung Kuchen:

  1. Backofen bei 175 Grad vorheizen (Umluft)
  2. Streiche eine Backform mit Butter aus.
  3. Vermische Mandelmehl, Kokosmehl, Backpulver, Natron, Zimt, Muskat, Nelkenpulver und das Salz in einer mittelgroßen Schüssel
  4. Vermische in einer großen Schüssel die Eier zu einer homogenen Flüssigkeit.
  5. Gib Erythrit, geschmolzene Butter und die Milch hinzu und vermische diese gut.
  6. Nun gib den Mix der trockenen Zutaten aus der mittleren Schüssel hinzu und vermische alles. Hierfür eignet sich eine Küchenmaschine hervorragend.
  7. Gib nun die Karottenraspeln hinzu und mische diese unter. Wenn du das von Hand machst, benutze einen Spatel.
  8. Gib die Teigmasse für den Möhrenkuchen in die vorbereite Backform, verteile alles mit einem Spatel gleichmäßig so das eine geschlossene Oberfläche entsteht.
  9. Schiebe die Backform auf die mittlere Schiene des Ofens und backe ihn für 45 Minuten.
    Lass den Kuchen komplett auskühlen, bevor Du das Topping aufträgst.

 

Zubereitung Topping:

  1. Schlage die Butter schaumig. Das funktioniert am besten mit einem Handrührgerät oder einem automatischen Schneebesen.
  2. Gib den Frischkäse, Vanille und Erythrit bei geringer Mixer-Geschwindigkeit hinzu.
  3. Wenn alles vermischt ist, erhöhte die Mixer-Geschwindigkeit auf mittlere Stufe und verarbeite alles circa 2 Minuten zu einer fluffigen, lockeren Creme.
  4. Verteile nun das Topping auf dem ausgekühlten Möhrenkuchen.

 

Guten Appetit

Dein Jens

 

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links zu Amazon, damit Du die Zutaten schneller findest. Mit dem Kauf bei Amazon unterstützt Du diesen Blog, hast dadurch aber keine zusätzlichen Mehrkosten.

Kategorie(n):

Werbung

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode