teilen

Shakshuka

by
Shakshuka - www-kochhelden.tv

Shakshuka oder wie der gemeine Deutsche schreibt und sagt „Schakschuka“ ist eine Spezialität der nordafrikanischen und israelischen Küche. Das Gericht wird aus Eiern in einer Tomatensoße, Chilischoten und Zwiebeln zubereitet. Man isst es zum Frühstück oder als Brunchgericht.

Shakshuka - www-kochhelden.tv

Eigentlich ist mit dem Eingangstext alles gesagt. Sollte man meinen. Ich will euch, als meine Leser auch nicht langweilen. Aber vielleicht kann ich euch doch noch etwas dazu schreiben.

Shakshuka bei „Kitchen Impossible“

Viele Menschen kennen Shakshuka aus der Fernsehsendung „Kitchen Impossible“ in der sich Tim aus H. an der E. mit einem anderen Koch im Kochduell um die Welt schickt, um in anderen Ländern die jeweiligen Köstlichkeiten eines dritten Kochs nachzustellen, um optisch und geschmacklich möglichst nah an dessen Originalrezept zu kommen. Klingt nach einem Dreier unter Köchen, ist aber irgendwie dann doch etwas anderes und zeitweise unterhaltsam und recht amüsant.

Shakshuka - www-kochhelden.tv

Versteht das nicht falsch. Ich habe höchsten Respekt vor der Leistung der Köche, die sich da in den diversen Küchen der Welt einen abkrampfen. Ich finde nur das Geheule und Gejammer der Protagonisten ist manchmal echt drüber. Aber das ist wohl Teil des Konzeptes.

Shakshuka-Zubereitungsvideo:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Shakshuka nach Dr. Shakshuka

In Israel gilt Shakshuka als Nationalgericht. Es wird eigentlich in einer Eisenpfanne zubereitet und auch in dieser serviert. Auf diese Art und Weise habe ich mein erstes Shakshuka, damals in Budapest, auf den Tisch bekommen und es war ein Gedicht.

Damit ein Essen eben solch ein Gedicht wird, ist, wie bei eigentlich jedem Essen abhängig von den guten, hochwertigen Zutaten. Ich empfehle immer, ein besonders hochwertiges Olivenöl* für dieses Pfannengericht zu nehmen. Es muss natives Olivenöl extra vergine sein, damit ihr es erhitzen dürft.

Bino Gabso, der Inhaber eines kleinen Restaurants in einer der vielen Straßen Jaffas, südlich von Tel Aviv, benutzt nur die besten Zutaten. Deshalb ist er so was wie der Shakshuka-Gott in Israel. Er betreibt das „Dr. Shakshuka“, welches auch bei oben genannter Fernsehserie Ort des Geschehens für einen Gastkoch war.

Shakshuka - www-kochhelden.tv

Ich stehe ja nicht wirklich auf Bewertungsportale im Internet. Dort gibt jeder Hinz und Kunz seinen Senf ab, gibt eher negative Meinungen ab, als positive und so wird der kleinste Hanswurst zu einem Restaurantkritiker ohne Background.

Häufen sich aber negative Bewertungen, so muss irgendwo etwas dran sein. So ist das ja auch mit Gerüchten. Ich habe mir das allseits beliebte „Dr. Shakshuka“ einmal bei diversen Portalen angeschaut und der „Master of Shakshuka“ kommt dort überhaupt nicht gut weg. Von fünf maximal zu erreichenden Punkten ist der Laden bei befriedigenden 3 gelistet und hat jede Menge negative Bewertungen. Es sollen Speisen gebracht werden, die nicht bestellt wurden, man bezahle überteuerte Preise, es wird als Touristenfalle mit miesem Service beschimpft.

Wenn mich mein Weg einmal nach Tel Aviv führen sollte, werde ich das natürlich selbst testen. Ich mache mir gerne selbst ein Bild und vergesse dabei nicht, dass ich in einem anderen Land bin, in dem die Service-Gepflogenheiten vielleicht etwas anders sind, als hier in Deutschland.

Shakshuka - www-kochhelden.tv

Shakshuka selber machen

Solange ich aber nicht in die kleinen Gassen nach Jaffa reisen kann, mache ich mir mein Shakshuka selber und möchte euch heute gerne mit in die nordafrikanische und israelische Küche entführen. Hier kommt mein Rezept für dieses leckere Frühstück bzw. Brunch-Gericht.

Zutaten:

  • 100 ml gutes Olivenöl*
  • 2 grüne Chilischoten, in Ringe geschnitten
  • 1 Zwiebel, weiß in Streifen geschnitten
  • 2 EL Knoblauch, gehackt
  • 2 EL Tomatenmark, 3-fach konzentriert
  • 800 g Tomaten (ca. 6 Stück)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 4 Bio-Eier

Dazu: Piadina-Brot

Zubereitung:

  1. Erhitzt eine Pfanne, gebt das Öl hinein.
  2. Bratet die Chilli-Ringe bei mittlerer Hitze in der Pfanne an, gebt Knoblauch und Zwiebel hinzu und lasst die Zwiebeln glasig werden.
  3. Das Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anrösten.Die Tomaten achteln, den Strunk herausschneiden und zum Öl geben.
  4. Etwas salzen, damit Wasser austritt, den Zucker hinzugeben und ungefähr 6 Minuten köcheln lassen.
  5. Gebt nun das Paprikapulver, den Kreuzkümmel hinzu -- würzt außerdem mit Salz und Pfeffer.
  6. Nun muss das Shakshuka einkochen – das dauert ca. 10-15 Minuten.
  7. Jetzt schlagt ihr die Eier hinein. Das Eiweiß mit einer Gabel oder Holzstab mit der Tomatensoße verquirlen und kochen bis es stockt -- das Eigelb sollte nicht kaputt gehen und noch flüssig bleiben. Mit einem Deckel erreicht ihr das ziemlich schnell.
  8. Mit einem frischen aber weichen Weißbrot oder einem Piadina-Brot, welches man in die Soße tunkt, isst man Shakshuka am besten.
Shakshuka - www-kochhelden.tv

Shakshuka

Gericht Breakfast, Main Course
Länder & Regionen Israel
Keyword israel, shakshuka, tomatensosse
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 100 ml Olivenöl extra vergin
  • 2 Chilli, grün in Ringe geschnitten
  • 1 Zwiebel, weiß in Streifen geschnitten
  • 2 EL Knoblauch gehackt
  • 2 EL Tomatenmark 3-fach konzentriert
  • 800 g Tomaten (6 Stück)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer schwarz
  • 4 Bio-Eier

Anleitungen

  1. Erhitzt eine Pfanne, gebt das Öl hinein.

  2. Bratet die Chilli-Ringe bei mittlerer Hitze in der Pfanne an, gebt Knoblauch und Zwiebel hinzu und lasst die Zwiebeln glasig werden.

  3. Das Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anrösten.Die Tomaten achteln, den Strunk herausschneiden und zum Öl geben.

  4. Etwas salzen, damit Wasser austritt, den Zucker hinzugeben und ungefähr 6 Minuten köcheln lassen.

  5. Gebt nun das Paprikapulver, den Kreuzkümmel hinzu -- würzt außerdem mit Salz und Pfeffer.

  6. Nun muss das Shakshuka einkochen – das dauert ca. 10-15 Minuten.

  7. Jetzt schlagt ihr die Eier hinein. Das Eiweiß mit einer Gabel oder Holzstab mit der Tomatensoße verquirlen und kochen bis es stockt -- das Eigelb sollte nicht kaputt gehen und noch flüssig bleiben. Mit einem Deckel erreicht ihr das ziemlich schnell.

  8. Mit einem frischen aber weichen Weißbrot oder einem Piadina-Brot, welches man in die Soße tunkt, isst man Shakshuka am besten.

Recipe Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei Links mit * handelt es sich um Affiliate-Links zu Amazon. Ihr zahlt dort nicht mehr -- ich verdiene aber ein paar Cent an eurem Einkauf und das hilft mir, das ganze hier zu finanzieren. Danke.

Categories:

Werbung

Ähnliche Beiträge

« // »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode