teilen

Beste Barbecuesauce: Bourbon-BBQ

BBQ-Sauce mit Bourbon - www.kochhelden.tv

„Das ist zwar kein Fitnessfood, aber die Barbecuesauce ist mega“, sagt meine Küchenchaotin zu mir, als sie augenrollend unter vielen „Mhmmm’s“ einen Löffel meiner neuen BBQ-Sauce (in der vegetarischen Variante) probiert.
Ich schlage ihr vor, dass wir das Brot an diesem Grillabend weglassen, um einen lowcarbigen Ausgleich zu schaffen.

„OK, mach ich. Und wenn ich auch das Gegrillte weglasse, dann könnte ich eigentlich zwei Schälchen von der Sauce futtern, oder?“

Wir einigen uns schlussendlich darauf, dass ich zwei Eimer der Barbecuesauce kochen werde und sie darin baden darf.

BBQ-Sauce mit Bourbon - www.kochhelden.tv

Fertig-Grillsaucen sind Scheiße

Ganz richtig ist diese Aussage nicht. Ich habe vermutlich jede käuflich erwerbbare Grill-Sauce in den letzten Jahren probiert und ganz ehrlich: Die im Supermarkt verfügbaren Barbecuesaucen sind alle nicht so wirklich geil. Entweder zu süß oder überwürzt, sodass mir der Geschmack vom Grillgut flöten geht. Geschmacksverstärker hier, Aromen das – so wirklich megageil ist keine.
Ab und an gibt es einen Lichtblick am Horizont und ich bin selbst überrascht, dass mir mal eine gekaufte Sauce schmeckt.

Klar ist es einfacher und gemütlicher für den Grillabend im Supermarkt drei bis vier Saucen einzukaufen. Ist das Thema schon mal abgefrühstückt und man muss sich darum nicht mehr kümmern!

BBQ-Sauce mit Bourbon - www.kochhelden.tv

Du bist ein (Selber-) Macher

Aber deshalb bist du ja nicht hier auf meinem Blog. Du bist ein Genussmensch, der Spaß am Kochen und experimentieren hat und gerne etwas neues Ausprobieren möchte.
Ich kann dir versichern, dass es mich immer freut, wenn jemand sagt: „Wow, das ist ja lecker – kann ich das Rezept haben?“. Nach Außen hin bin ich dann immer beschämt und denke, das sagen die Leute nur, weil sie mich nicht vor den Kopf stoßen wollen und so gut ist der Kram jetzt nicht.

Aber innerlich freut es mich wirklich sehr, vor allem wenn meine Frau das sagt. Sie ist ein absoluter Genussmensch und bekommt richtig schlechte Laune von miesen Essen. Dann wollt ihr sie nicht erleben.

Wenn Sie, wie neulich Abend zu mir sagt: “Du hast ein ausgezeichnetes Gespür dafür, Essen im richtigen Maße interessant abzuschmecken“, dann ist das für mich damit vergleichbar, wenn der Michelin einen Stern an ein Restaurant vergibt. Zumindest freue ich mich dann in vermutlich ähnlichen Ausmaß über dieses Kompliment.

BBQ-Sauce mit Bourbon - www.kochhelden.tv

Auf der Jagd nach diesen Komplimenten meiner Frau, meiner Freunde und Familie koche ich immer mehr selbst, anstatt es zu fertig zu kaufen. Schmeckt halt auch leider (oder Gott sei Dank) wesentlich besser.

Meistens ist es ja auch nicht wirklich viel Arbeit. Paar Sachen klein schnippeln, Barbecuesauce ansetzen, Deckel drauf und dann köchelt die Sauce ja von alleine vor sich hin – mal abgesehen von dem gelegentlichen Umrühren und Geschmackstests.

Das bekommt jeder hin und wenn du mal damit angefangen hast, Grill-Saucen selbst anzusetzen, kannst du auch nicht mehr aufhören. Zumal man diese Saucen super in größeren Mengen kochen und dann abfüllen kann, sodass man länger etwas davon hat.

So bist du der Star auf dem nächsten Grillfest. Garantiert!

BBQ-Sauce mit Bourbon - www.kochhelden.tv

Bourbon-Barbecuesauce

Wie der Name diese Barbecuesauce schon verrät, ist Whiskey ein Bestandteil und verleiht der Sauce einen richtig leckeren Geschmack, ohne aufdringlich zu sein. Ich bin selbst kein Riesen-Whiskey-Fan, also keine Angst – es wird schmecken.

Da Alkohol sich beim Kochen erst nach 1–2 Stunden verflüchtigt, lasse ich diese Sauce recht lange köcheln. Außerdem möchte ich, dass sie stark einreduziert und eine nicht mehr ganz flüssige Konsistenz hat.

Wenn du keine Melasse im Supermarkt findest, nimm einfach Zuckerrübensirup.
Benutze wenig Salz, da der Bacon dafür da ist, ein recht salziges Aroma hineinzubringen. Also einfach langsam dosieren und lieber hinten raus in kleinen Dosierungen nachwürzen.

Ich rate bei dieser Sauce dazu nach einer halben Stunde den ersten Geschmackstest zu machen und dann daran zu feilen, wie du den Geschmack gerne hättest. Nimm dieses Rezept bitte nicht als Maßstab der Dinge – find your own way und werde kreativ.
Wem die Sauce zu süß erscheint, gibt bitte einfach etwas Ketchup nach. Spielt mit den Anteilen an Senf und Chiliflocken, um den Geschmack zu variieren.

 

Find your own way – werde kreativ!

 

Bourbon-BBQ-Sauce Vegan style

Natürlich funktioniert diese Sauce auch vegetarisch oder vegan. Ich koche meine Saucen immer – wirklich immer – in zwei Varianten: es ist grundsätzlich eine vegetarische bzw. vegane Version dabei.

Das ergibt Sinn, wenn du im Haushalt mit einer Vegetarierin lebst und du Freunde bei den Lobeshymnen auf dich nicht ausschließen willst.

Sind wir mal ehrlich. Es ist in keiner Weise ein Mehraufwand: zweiter Topf, statt Butterschmalz nimmst du hocherhitzbares Öl und lässt den Frühstücksspeck weg. Das Raucharoma kommt bei dieser Version nicht über den Bacon, sondern über das Räuchersalz.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Zutaten:

  • 2 Scheiben Frühstücksspeck
  • 2 TL Butterschmalz
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 70 ml Bourbon
  • 250 ml Ketchup
  • 3 EL Wasser
  • 3 EL Apfelessig
  • 2 EL Zuckerrohrmelasse
  • 1 EL Senf
  • 1/2 TL Chiliflocken /-sauce
  • 1 Prise Räuchersalz

 

Zubereitung:

  1. Speck im Butterschmalz kurz anbraten, dann herausnehmen und auf Küchenpapier geben.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch glasig anschwitzen.
  3. Mit Bourbon ablöschen und ein paar Minuten einreduzieren lassen.
  4. Ketchup, Wasser, Essig, Melasse, Senf, Salz und Chili hinzugeben, vermischen, kurz aufkochen und dann bei mittlerer Hitze ca. 10 min unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.
  5. Zum Schluss den Speck kleinschneiden, unterrühren und für 1–2 Stunde auf niedriger Hitze köcheln lassen bis die Sauce reduziert ist.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Dein Jens

 

Bourbon-BBQ-Sauce

BBQ-Sauce mit Boubon: ultrageil! Meine absolut liebste Grillsauce und heute verrate ich Dir mein Rezept

Gericht Side Dish
Länder & Regionen American
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Arbeitszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 2 Scheiben Frühstücksspeck / Bacon
  • 2 TL Butterschmalz alt. Öl
  • 1 Zwiebel fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe fein gewürfelt
  • 70 ml Bourbon Whiskey
  • 250 ml Ketchup
  • 3 EL Wasser
  • 3 EL Apfelessig
  • 2 EL Zuckerrohrmelasse alt. Zuckerrübensirup
  • 1 EL Senf
  • 1/2 TL Chiliflocken alt. Chilisauce
  • 1 Prise Räuchersalz

Anleitungen

  1. Speck im Butterschmalz kurz anbraten, dann herausnehmen und auf Küchenpapier geben.

  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch glasig anschwitzen.

  3. Ketchup, Wasser, Essig, Melasse, Senf, Salz und Chili hinzugeben, vermischen, kurz aufkochen und dann bei mittlerer Hitze ca. 10 min unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.

  4. Zum Schluss den Speck kleinschneiden, unterrühren und für 1–2 Stunde auf niedriger Hitze köcheln lassen bis die Sauce reduziert ist.

Kategorie(n):

Werbung

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl.

Für die optimale Performance der Seite bitten wir sie "Alle Cookies zulassen" zu wählen. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück