teilen

Köttbullar – Schwedische Fleischbällchen

by
Köttbullar - www.kochhelden.tv

Wie heißen sie denn nun, diese Fleischbällchen? Frikadellen, Buletten, Hackbällchen oder Fleischpflanzerl? Je nach Region gibt es eine andere Bezeichnung für diese leckeren Fleischklöpschen. In Schweden kommt Köttbullar meistens mit Kartoffelpüree und Preiselbeerkompott auf den Tisch.

Köttbullar - www.kochhelden.tv

Wir kochen uns gemeinsam durch die Fussball-Weltmeisterschaft 2018 und ich freue mich, dass du auch heute wieder mit dabei bist, wenn es heißt: DEUTSCHLAND vs. SCHWEDEN. Beim ersten Gruppengegener Mexiko gab es leider eine enttäuschende Niederlage, aber ich hoffe, es hat Euch wenigstens die GUACAMOLE geschmeckt. Heute gegen Schweden wird eine Reaktion unserer Mannschaft erfolgen – glaubt mir.  Damit wir alle genug Kraft haben, unserem Team die Daumen zu drücken, gibt es heute KÖTTBULLAR.

 

Wo kommt Köttbullar her?

Ja klar – bekannt geworden ist Köttbullar bei uns in Deutschland durch den schwedischen Möbelriesen, dessen Name nicht genannt wird, weil ich sonst WERBUNG über diesen Blogpost schreiben müsste.

In meiner Jugend kannte ich dieses Möbelhaus nicht. Dies ist bedingt durch meine Herkunft. Ich kannte aber Astrid Lindgrens Karlsson vom Dach, dessen Leibspeise bekanntermaßen Köttbullar war.

 

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Scheinbar kommen diese bekannten schwedischen Fleischbällchen aber nicht aus Schweden.

Sie basieren vielmehr auf einem Rezept, das König Karl XII. von einem Besuch in der Türkei Anfang des 18. Jahrhunderts, mitgebracht hat. Dies teilte zumindest der offizielle Twitter-Account des Landes Schweden im April 2018 mit.
Nun ja, das finde ich nicht schlimm und zerstört meine Illusionen nicht. Esse ich eben schwedische Köfte. Viele landestypische Essen haben ihre Reise aus anderen Ländern in die einheimischen Küchen gefunden.

Köttbullar - www.kochhelden.tv

Zum ersten Mal finden sich Köttbullar 1755 in einem schwedischen Kochbuch erwähnt – dort allerdings mit Kalbfleisch, Schafs- oder Ochsenfleisch – nicht so wie bei mir mit gemischten Hackfleisch aus Rind und Schwein.

 

 

Das Rezept der schwedische Fleischbällchen: Köttbullar

Zutaten:

  • 150 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 5 Esslöffel Paniermehl
  • 1 Esslöffel Butterschmalz
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 400 g gemischtes Hack
  • 1 Ei
  • 50 g Preiselbeerkompott

Köttbullar - www.kochhelden.tv

Zubereitung:

  1. Die Sahne mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit Paniermehl vermengen – 10 Minuten stehen lassen.
  2. Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen.
  3. Die Zwiebelwürfel ca. 4 Minuten in der Pfanne anschwitzen.
  4. Das heiße Fett von den Zwiebeln trennen und die Zwiebeln in das Hackfleisch geben und mit der Sahne-Paniermehl-Masse und dem Ei vermischen.
  5. Die Hackmasse zu kleinen Kugeln formen und bei starker Hitze scharf anbraten.
  6. Hitze herunterschalten und dann durchbraten.
  7. Mit Preiselbeeren servieren.

 

Köttbullar

Köttbullar - die schwedischen Fleischbällchen sind bekannt, wie ein bunter Hund und sehr schnell zuzubereiten

Gericht Main Course
Länder & Regionen Schweden
Keyword bulletten, fleischbällchen, frikadellen, hack, köttbullar
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 150 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 5 EL Paniermehl
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 kleine Zwiebel fein gewürfelt
  • 400 g Hack gemischt
  • 1 Bio-Ei
  • 50 g Preiselbeerkompott

Anleitungen

  1. Die Sahne mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit Paniermehl vermengen – 10 Minuten stehen lassen.

  2. Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen.

  3. Die Zwiebelwürfel ca. 4 Minuten in der Pfanne anschwitzen.

  4. Das heiße Fett von den Zwiebeln trennen und die Zwiebeln in das Hackfleisch geben und mit der Sahne-Paniermehl-Masse und dem Ei vermischen.

  5. Die Hackmasse zu kleinen Kugeln formen und bei starker Hitze scharf anbraten.

  6. Hitze herunterschalten und dann durchbraten.

  7. Mit Preiselbeeren servieren.

Categories:

Werbung

Ähnliche Beiträge

« // »
  1. Pingback: Frigidira de repolho {Brasilianisch Kochen} - KOCHHELDEN.TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode