BlogGeflügelHerzhaftes

Überbackenenes Hähnchenbrustfilet

Bekanntermaßen heißen die Beilagen, wie Kartoffeln, Reis, Nudeln Beilagen, weil man sie „beilegen“ sollte, also zur Seite – weg damit.

Ich höre jetzt schon wieder den Aufschrei „Aber ohne Beilagen werde ich nicht satt und dann schmeckt es doch nicht“. Klar wird man satt, sage ich Dir. Es halt einfach etwas mehr vom Gemüse. Schmeckt ja auch besser und ist gesünder.

Genau so ein Essen ist das überbackene Hähnchenbrustfilet. Es schmeckt lecker und ist superschnell zubereitet.

Da Mozzarella doch etwas geschmacksneutral ist, klopfe ich da immer ordentlich Chili drauf, damit der Stoffwechsel auch Abends nochmal richtig auf Touren kommt.

Beilagen bleiben weg – stattdessen schneide ich gediegen eine Tomate mehr hinein und belege das ganze Ensemble mit ordentlich Käse und nochmal Käse und nochmal Käse. Dann schmecke es mit den Kräutern und Gewürzen ab.

Wem von Euch die Tomaten nicht ausreichen, der schneidet sich einfach noch eine Zucchini oder Augberginen in die Auflaufform.

Das Gericht sieht dann so aus, wenn es fertig ist:

 

Haehnchenauflauf

Knackig gross überbackener Auflauf

Zutaten:

  • 3 Hähnchenbrustfilets
  • 1-2 Knoblauchzehe ( je nach sozialer Verträglichkeit)
  • 1 Becher Sahne
  • Salz, Chili
  • 2-3 Tomaten
  • 1-2 Mozzarellakäse
  • 2 EL Naturjoghurt
  • etwas Oregano

Zubereitung:

  • Hähnchenbrustfilets waschen, trocken rubbeln, etwas Salzen und mit Chili bestreuen
  • Hähnchenbrustfilets kurz scharf in einer Pfanne anbraten.
  • Knoblauch klein schneiden auf unserem Schneidbrett und mit Sahne, Joghurt, Oregano, etwas Salz und Chili mit einem Rührgerät verühren
  • Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden

 

Filets in eine Auflaufform geben und mit Tomaten und Mozzarella belegen

 

Sahne-Joghurt-Soße über den Auflaufinhalt geben

  • Bei 150 Grad Umluft für 30 min in den Backofen schieben
Previous post

Überbackener Gemüseauflauf

Next post

Rückrufaktion: Edeka Laugenbrezeln "Gut und Günstig" - Metallteile

Jens

Jens

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.