teilen

Bärlauchpfannkuchen mit Bärlauch-Dip

Bärlauch-Pfannkuchen - www.kochhelden.tv

Frohe Ostern erstmal.
Fast wäre mir das Eierfest durch die Lappen gegangen. Außer dem Low Carb-Möhrenkuchen habe ich mich dieses Jahr mal aus dem Osterwahnsinn raus gehalten. Wieso?

Der Bärlauch hat mich fest im Griff.

Frohe Ostern - www.kochhelden.tv

Der Bärlauch und mein Nachbar

Ich bin übelst mit der Bärlauch-Ernte beschäftigt. Unser Garten ist wieder voll davon und irgendwie wird das jedes Jahr mehr. Der Nachbar rennt auch nur noch fluchend durch den Garten und brüllt immerzu: „Hier riecht es wie in einer Dönerbude. Ich fackel den ganzen Scheiß ab, elendes Mistzeug“.

Gut, ich kann seinen Ärger jetzt nicht ganz nachvollziehen. Aber schließlich hockt er auch mitten im Bärlauchfeld und nicht ich. Das einzige, was ich mit dem Feld zu schaffen habe ist, dass ich mir da gerne ab und an meine Lieblingszutat im Frühling hole. So hoffe ich, dass er seinen selbstgebastelten Bunsenbrenner in der eben so selbstgebastelten Gartenlaube lässt und ich noch viel Jahre auf seinen Vorrat zurückgreifen kann.

Im gleichen Atemzug, wie mein Nachbar sein grünes Feld wie ein Regenwaldbauer roden will, sagt er aber: „Machst du dieses Jahr wieder dieses geile Bärlauch-Pesto? Da würde ich wieder ein Glas nehmen.“

Ha…da haben wir es. Etwas Gutes haben, aber nicht mit dem Übel leben wollen.

Bärlauchpfannkuchen mit Bärlauch-Dip - www.kochhelden.tv

Welche Bärlauch-Rezepte gibt es?

Aber ich kann ja nicht nur Pesto machen. Irgendwie ist ja alles schonmal da gewesen: Bärlauch-Salz, Bärlauch-Pesto, Bärlauch-Butter und so kann man die Reihe fortsetzen.

Was kann ich aus diesem Grünzeug machen, was es vielleicht noch nicht so oft gab und was neu für dich ist?

Bärlauch-Pfannkuchen - www.kochhelden.tv

Bärlauch-Pfannkuchen mit Dip

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mehr, wie ich drauf gekommen bin, diese grünen Blätter in einen Pfannkuchen einzubacken. Ich stand vermutlich zu lange im Bärlauchfeld.

Pfannkuchen müssen ja auch nicht immer süß sein. Die deftigere Variante geht zum Frühstück, genauso wie mittags oder zum Abendessen gut durch. Natürlich habe ich die Pfannkuchen kohlenhydratreduziert mit etwas Backeiweiß und einen leckeren frischen Frühlingsdip dazu gemacht.

Der Dip ist selbstredend auch mit dem Wildgemüse versetzt, sodass man sich eine ordentliche Dröhnung reinziehen kann und für einige Stunden als sozial-inkompatibel gilt.

Bärlauch-Pfannkuchen - www.kochhelden.tv

Zutaten Pfannkuchen:

  • 125 ml Milch
  • 40 g Backeiweiß + 10 g Mehl (alternativ 50g Mehl)
  • 3 Bio-Eier
  • 50g Parmesan, gerieben
  • 2 El Öl / 5g Kokosfett
  • 10 Blatt frischer Bärlauch

 

Zubereitung Pfannkuchen:

  1. Blätter abbrausen, trocken tupfen und klein hacken.
  2. Eier, Milch, Backeiweiß, Mehl, Parmesan und die kleingehackten Bärlauchblätter in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten/ flüssigen Teig verquirlen. Diesen ca. 20 Minuten quellen lassen.
  3. Kokosfett /Öl in die erhitzte Pfanne geben
  4. Die Teigmasse in die Pfanne geben und jede Seite goldgelb anbräunen.

 

Zutaten Dip:

  • 50 g Joghurt
  • 200 g Magerquark
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 5 Blätter Bärlauch
  • Prise Salz
  • Pfeffer

Zubereitung Dip:

  1. Quark und Joghurt in einer Schüssel mischen.
  2. Knoblauch in die Masse geben und mit den gehackten Blättern unterrühren.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lass es dir schmecken

Dein Jens

Bärlauchpfannkuchen mit Bärlauchdip

Pfannkuchen mal anders: Deftig, würzig, lecker! Der Bärlauchpfannkuchen (lowcarb) mit Bärlauch-Dip ist eine erfrischende Alternative im Frühling.

Gericht Breakfast, Main Course
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 6 Pancakes

Zutaten

Zutaten Bärlauchpfannkuchen

  • 125 ml Milch
  • 40 g Backeiweiß
  • 10 g Mehl
  • 3 Bio-Eier
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 5 g Kokosfett
  • 10 Blätter Bärlauch frisch

Zutaten Bärlauch-Dip

  • 50 g Joghurt
  • 200 g Magerquark
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 5 Blätter Bärlauch

Anleitungen

Zubereitung Bärlauchpfannkuchen

  1. Bärlauch abbrausen, trocken tupfen und klein hacken.

  2. Eier, Milch, Backeiweiß, Mehl, Parmesan und ungefähr die Hälfte des Bärlauchs in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten/ flüssigen Teig verquirlen. Diesen ca. 20 Minuten quellen lassen.


  3. Kokosfett /Öl in die erhitzte Pfanne geben

  4. Die Teigmasse in die Pfanne geben und jede Seite goldgelb anbräunen.

Zubereitung Bärlauch-Dip

  1. Quark und Joghurt in einer Schüssel mischen.

  2. Knoblauch in die Masse geben und mit dem gehackten Bärlauch unterrühren.

  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links zu Amazon

Kategorie(n):

Werbung

Ähnliche Beiträge

  1. Mmmhh, die Bärlauch-Saison ist einfach eine superleckere Zeit!! Dankeschön für die Rezept-Anregung 🙂 Grüße von den Living Haus Bloggern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode