teilen

Asia-Nudeln – die Unterschiede

by
Asia-Nudeln - www.kochhelden.tv

Wenn ich „Nudeln“ sage, denken die meisten sofort an Italien mit den leckeren Pastakreationen des mediterranen Landes. Ich bin zwar ein Fan der mediterranen Küche, aber wer mich jetzt schon etwas länger kennt, der weiß, dass ich die asiatische Küche mindestens genauso liebe. Auch dort finden wir sehr leckere Nudelsorten, die vor allem bei Glutenintoleranz und beim Wunsch nach einem geringerem Gewicht helfen können.

Aber vergesst bei all dem Abnehmwahn, der vor allem zu Beginn des Jahres herrscht eins nicht: Beim Abnehmen zählt das Kaloriendefizit. Wie ich das so oft sage: mehr Kalorien verbrauchen, als ihr zu euch nehmt. Um gesund abzunehmen, müsst ihr Lebensmittel zu euch nehmen, die lange satt machen und trotzdem wenig Kalorien haben.

Hungern kann keine Option sein! So macht Abnehmen keinen Spaß!

Asiatische Nudelsorten im Vergleich

Diese bestehen oft nicht wie in Italien aus Ei und Weizenmehl, sondern immer öfter auch aus ziemlich ungewöhnlichen Zutaten, wie Wurzeln und glutenfreien Lebensmitteln. Den Vorteil für die Menschen, die kein Gluten vertragen, muss ich hier wohl nicht wirklich erwähnen. Ein anderer positiver Aspekt für meine Fitnessküche ist, dass sich die asiatischen Nudeln aufgrund weniger Kalorien und Kohlenhydrate hervorragend für eine gesunde Ernährung eignen.

Ich stelle euch hier kurz die wichtigsten Sorten vor. Ich gebe keine Garantie auf Vollständigkeit und werde natürlich noch die Bilder für Udon-Nudeln und Nudeln aus der Konjakwurzel nachliefern.

Reisnudeln

Mit den Reisnudeln stelle ich euch als Erstes eine glutenfreie Variante vor. Reisnudeln werden aus gemahlenem Reis und Wasser hergestellt. Sie sind in verschiedenen Dicken erhältlich. Man kann sie als breitere Fettuccine aber auch als sehr dünne Vermicelli im normalen Supermarkt kaufen.

Asia-Nudeln - www.kochhelden.tv

Reisnudeln müssen im Wasser eingeweicht oder bissfest gekocht werden. Sie nehmen sehr gut das Aroma von Soßen an und eignen sich sehr gut für Pfannengerichte oder alternativ in Suppen. In Thailand entstehen aus diesen Nudeln das beliebte Gericht Pad Thai und in Indonesien Bamigoreng.

Menge pro 100 g
Kalorien:109
Eiweiß:0,9 g
Kohlenhydrate:25 g
Fett:0,2 g

Glasnudeln

Mit den asiatischen Glasnudeln lernen wir gleich an zweiter Stelle eine Nudelart kennen, die aus einem etwas ungewöhnlichen Inhaltsstoff hergestellt wird. Die dünnen Nudeln werden aus der Stärke der Mungobohnen hergestellt. Aus diesem Grund sind sie auch glutenfrei. Sie besitzen wenig Kalorien, aber auch wenig Ballaststoffe und Eiweiß. Sie sind zu ihrem Namen gekommen, da sie im fertig gegarten Zustand fast komplett durchsichtig sind.

Wer schon einmal Glasnudeln im trockenen Zustand geschnitten hat, kommt der Verzweiflung nahe. Wenn man diese langen, harten Nudeln kurz einweicht, kann man sie relativ leicht mit einer Schere auseinanderschneiden.

Asia-Nudeln - www.kochhelden.tv

Zubereitet werden Glasnudeln in dem man sie mit kochendem Wasser übergießt und circa 5 Minuten einweicht. Sie eignen sich super für Suppen oder Glasnudelsalate in diversen Geschmacksrichtungen.

Rezeptvorschlag: Gebratene Glasnudeln mit Pilzen

Menge pro 100 g
Kalorien:351
Eiweiß:12 g
Kohlenhydrate:86 g
Fett:0,1 g

Eiernudeln

Asiatische Eiernudeln kommen meist aus der chinesischen Ecke. Deshalb heißen sie auch chinesische Eiernudeln. Sie sind mit Ei angereicherte Weizennudeln und in verschiedenen Dicken käuflich erhältlich. Man findet sie von dünnen Vermicelli bis hin zu dickeren Bandnudeln.

Asia-Nudeln - www.kochhelden.tv

Wie alle auf Basis von Weizen hergestellt Nudeln müssen Eiernudeln im kochenden Wasser bissfest gegart werden. Anschließend kann man sie in der Pfanne oder in Suppen weiter verarbeiten.

Menge pro 100 g
Kalorien:350
Eiweiß:12 g
Kohlenhydrate:70 g
Fett:1,9 g

Weizennudeln (Mie, Ramen, Soba, Udon)

Diese Nudeln gibt es in verschiedenen Ausführungen hinsichtlich Qualität, Dicke und Garzeit. Hochwertige Ausführungen kommen zum Beispiel aus Japan und werden Ramen, Soba oder Somen genannt. Auch die Udon-Nudel gehört zu dieser Gruppe. In China ist vor allem die schnell zu kochende Instant-Variante bekannt. In der südostasiatischen Küche entstehen Mie – Nudeln aus Weizenmehl, Wasser und Salz. Soba-Nudeln sind im Gegensatz zu den anderen hier genannten Arten nicht aus Weizenmehl, sondern aus glutenfreien Buchweizen.

Asia-Nudeln - www.kochhelden.tv

Alle Arten dieser Nudel sind Spaghetti dick und werden in Wasser bissfest gekocht. Mie– Nudeln garen recht schnell und können auch mit kochendem Wasser übergossen werden. Besonders beliebt sind diese Nudeln in Wok-Gerichten und Suppen. Ramen-Nudeln werden in der japanischen Kultur fast ausschließlich in der gleichnamigen Ramen-Suppe gegessen.

Menge pro 100 g
Kalorien:436
Eiweiß:10 g
Kohlenhydrate:63 g
Fett:16 g

Rezeptvorschlag: Honig-Lachs auf asiatischen Koriandernudeln

Shirataki-Nudeln

Kommen wir zu einer wahren Wunderwaffe der Low Carb Ernährung: Shirataki-Nudeln.
Shirataki-Nudeln werden oft als „Null-Kalorien-Nudel“ betitelt. Dieser Name kommt von den phänomenalen 8 kcal auf 100 g und ist von keiner anderen Nudelart zu schlagen. Weizennudeln kommen, wie ihr hier in meinen Übersichten seht, auf 350 kcal.

Die Nudel wird aus dem Mehl der japanischen Konjakwurzel gewonnen.Der Rekordwert bei den Kalorien ist auf den extrem hohen Wasseranteil und den Ballaststoff Glucomannan zurückzuführen. Der unverdauliche Ballaststoff Glucomannan ist wasserlöslich und kann extrem große Mengen an Flüssigkeit binden. So nimmt er ein Vielfaches seines Volumens an, ohne dabei an Kalorien zuzulegen. Hohes Volumen füllt den Magen und schon wird ein Sättigungsgefühl gesendet. Wer satt ist, hat keine Heißhungerattacken und hört eher mit dem Essensvorgang auf.

Shirataki-Nudeln haben kaum Eigengeschmack, nehmen aber hervorragend den Geschmack von Soßen und Dips an.

Rezeptvorschlag: Vegane Lasagne – offen geschichtet

Menge pro 100 g
Kalorien:8
Eiweiß:0,4 g
Kohlenhydrate:0,4 g
Fett:0,4 g

Welche Nudel ist die Beste zum Abnehmen?

Diese Frage kann ich euch nicht beantworten. Gehen wir rein nach den Kohlenhydratwerten, sticht die Shirataki klar heraus. Für Menschen mit Gutenintoleranz bieten die Reisnudeln und Glasnudeln auch eine tolle Alternative.

Letztendlich geht es beim Essen aber auch nach Geschmack. Da wird jeder seinen Favoriten entwickeln. Ich kann euch nur empfehlen, mal die eine oder andere asiatische Nudelart im Wok oder in Suppen auszuprobieren. Hier wird ausgewogene Ernährung und Geschmack die Oberhand haben.

Ihr könnt natürlich auch die Nudeln mit Zoodles kombinieren. Das mache ich sehr gerne. Ich halbiere die Nudelmenge und drehe mir mit einem Spiralschneider nudelartige Streifen aus diversen Gemüsesorten und mische diese mit den Nudeln.

Rezeptvorschlag: Zucchini-Nudel-Nester mit Bratwurstbällchen oder Zucchini-Nudeln mit schneller Arrabiata-Tomatensoße

Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Kohlenhydrate der Nudeln reduzieren sich massiv und durch die Gemüsesorten werden Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe aufgenommen.

Categories:

Werbung

Ähnliche Beiträge

« // »
  1. Pingback: Honig-Lachs auf asiatischen Koriandernudeln - KOCHHELDEN.TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KOCHHELDEN.TV
Close Cookmode